So beschleunigen Sie Ihre Website

Einführung

Fischer

83% von Benutzern erwarten, dass Websites in 3 Sekunden oder weniger geladen werden Die mittlere Ladezeit der 500 wichtigsten E-Commerce-Startseiten beträgt jedoch 10 Sekunden

Daten zeigen, wie wichtig die Geschwindigkeit der Website in den USA ist rund 25% von Leuten, die sagen, sie würden eine Webseite verlassen, die mehr als braucht vier Sekunden Laden

Ladezeit der Seite in Sekunden.

Uhr

Über 47% Von allen Käufern möchten Sie, dass Ihre Website in weniger als zwei Sekunden geladen wird.

schwenken

Wenn das Laden einer Seite länger als drei Sekunden dauert, wird sie beendet 40% von Besuchern wird abprallen.

Nichts ist frustrierender als eine langsame Website. Es ist nicht nur schlecht für Endbenutzer, sondern auch sehr schlecht für Website-Besitzer. In der heutigen Zeit, in der wir leben, ist eine Website nicht nur für Unternehmen eine Notwendigkeit, sondern auch für alle, die nützliche Informationen mit der Welt teilen möchten. Egal, ob es sich um Fotografen handelt, die versuchen, ihre Arbeit zu präsentieren, Künstler, die versuchen, ihre Stimme zu Gehör zu bringen, Mütter, die zu Hause bleiben, DIY-Tutorials anbieten oder Lehrer, die ihr Wissen teilen möchten, es ist von entscheidender Bedeutung, eine Website zu haben, die effektiv ist. Einer der Schlüsselfaktoren, die eine Website effektiv machen, ist die Geschwindigkeit.

Warum ist die Geschwindigkeit Ihrer Website wichtig??

Geschwindigkeit kann eine Website erstellen oder beschädigen. Dies wirkt sich auf Ihren Traffic, Ihre Seitenaufrufe, Ihre Conversions, Ihren Umsatz und Ihre allgemeine Reputation aus. Indem Sie es schneller machen, können Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Fangemeinde verbessern und zum Wachstum beitragen. Studien haben gezeigt:

  • 47 Prozent der Menschen erwarten, dass eine Website in weniger als zwei Sekunden geladen wird.>
  • 40 Prozent der Menschen verlassen eine Website sehr wahrscheinlich, wenn das Laden länger als drei Sekunden dauert.

Daher spielt die Geschwindigkeit der Website eine sehr wichtige Rolle für den Erfolg Ihres Unternehmens. Es sollte eine Ihrer obersten Prioritäten sein, wenn Sie sich von Ihrer Konkurrenz abheben möchten. Durch die Beschleunigung Ihrer Website erzielen Sie nicht nur positive Ergebnisse in Bezug auf Seitenaufrufe und Conversions, sondern bieten Ihren Besuchern auch eine bessere Benutzererfahrung.

Eine hervorragende Benutzererfahrung ist der Schlüssel zum Aufbau einer starken Kundenbasis und einer starken Marke. Wenn das Laden Ihrer Website ewig dauert, was bringt es dann, eine großartige Website in Bezug auf ihre anderen Elemente zu haben, wenn die Leute nicht einmal wahrscheinlich bleiben und sie sich ansehen? Wenn Sie nicht sicherstellen, dass Ihre Website schnell geladen wird, riskieren Sie daher, viele Kunden oder Follower und damit viel Umsatz zu verlieren.

Darüber hinaus ist die Geschwindigkeit Ihrer Website für Ihre SEO sehr wichtig. Wenn Ihre Website schnell geladen wird, ist Ihr Ranking in Suchmaschinen höher. Dies liegt daran, dass Google schnelle Websites bevorzugt und diese belohnt, indem es sie in Suchmaschinenergebnissen höher einstuft. Neben der Geschwindigkeit ist die Nutzererfahrung ein weiterer Faktor im Ranking-Algorithmus von Google. Indem Sie also die Geschwindigkeit Ihrer Website erhöhen und Ihre Benutzererfahrung verbessern, verbessern Sie schließlich Ihr SEO-Ranking.

Infolgedessen erhalten Sie mehr Traffic und ziehen mehr hochwertige Leads an, die Sie in Kunden umwandeln können. Dies steigert letztendlich Ihren Umsatz und generiert mehr Umsatz.

So testen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website?

  • PageSpeed ​​Insights ist das kostenlose Tool von Google zum Testen der Geschwindigkeit Ihrer Website und sehr einfach zu bedienen. Sie müssen lediglich die URL Ihrer Website eingeben. Das Tool analysiert den Inhalt und generiert Vorschläge, wie Sie Ihre Website schneller gestalten können.
  • Pingdom ist auch ein sehr nützliches Tool, mit dem Sie nicht nur die Geschwindigkeit Ihrer Website testen, sondern auch die Leistung Ihrer Website überprüfen und bewerten können. Außerdem wird der Leistungsverlauf Ihrer Website aufgezeichnet, sodass Sie einen Einblick in mögliche Änderungen in Bezug auf die Geschwindigkeit Ihrer Website erhalten.
  • YSlow ist ein Tool, das die Geschwindigkeit Ihrer Website testet und Ratschläge zur Verbesserung gibt. Sie können auch eine Chrome-Erweiterung zur Überprüfung der Geschwindigkeit Ihrer Website bereitstellen.

15 Möglichkeiten, Ihre Website zu beschleunigen

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Website zu beschleunigen und sie wirklich effektiv und erfolgreich zu machen. Im Folgenden finden Sie einige der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, um Ihre Website zu beschleunigen und Ihre Bemühungen auf lange Sicht auszahlen zu lassen.

Aktualisieren Sie Ihren Webhosting-Plan

In der Realität bedeutet dies, dass Ihre Website normalerweise 100.000 US-Dollar pro Tag verdient

1 Sekunde

Viele Menschen entscheiden sich beim Erstellen eines Blogs oder einer Website für günstige Webhosting-Angebote. Daher entscheiden sie sich für Shared Hosting. Mit der Zeit stellen sie mehr Inhalte bereit und ihre Websites wachsen, was sich letztendlich verlangsamt. In diesem Fall ist es am besten, Ihren Webhosting-Plan zu aktualisieren. Das Aktualisieren Ihres Webhosting-Plans ist der einfachste und einfachste Weg, um die Geschwindigkeit Ihrer Website zu verbessern. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie das beste Hosting-Unternehmen auswählen, das alle Ihre Anforderungen erfüllt.

Wenn Sie Shared Hosting haben, sollten Sie entweder zu einem VPS oder einer dedizierten Option wechseln. In beiden Fällen werden Sie einen signifikanten Unterschied in der Geschwindigkeit Ihrer Website feststellen. Die Entscheidung zwischen den beiden Optionen hängt von Ihren eigenen Geschäftsanforderungen ab. Stellen Sie daher sicher, dass Sie beide Optionen sorgfältig und gründlich prüfen.

Hier ist nur eine kurze Anmerkung zu beiden. VPS-Hosting (Virtual Private Server) ist möglicherweise die beste Option, da mehrere Server für die Verteilung von Inhalten verwendet werden (manchmal sogar Hunderte von Servern). Es ist auch eine skalierbare Lösung und spricht vor allem kleine und mittlere Unternehmen sowie Blogger an.

Auf der anderen Seite erhalten Sie mit dedizierten Servern die volle Kontrolle, da Sie dedizierte Ressourcen erhalten. Sie müssen RAM, CPU, Bandbreite oder sonst etwas nicht gemeinsam nutzen, da alle Ressourcen nur für Sie reserviert sind. Außerdem sind die Bandbreitenbeschränkungen höher. Da Sie jedoch nicht über mehrere Computer verfügen, ist diese Hosting-Option wesentlich weniger flexibel. Es ist jedoch viel teurer als VPS-Hosting.

Aktivieren Sie das Browser-Caching

Der Microsoft-Geschwindigkeitsspezialist und Informatiker Harry Shum glaubt 0,25 Sekunden Der Unterschied in der Ladezeit von Seiten – schneller oder langsamer – ist die magische Zahl, die Wettbewerbsvorteile für Online-Unternehmen vorschreibt.

Durch Aktivieren des Caching können Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website erheblich verbessern und den Besuchern Ihrer Website eine lohnendere Benutzererfahrung bieten. Caching bezieht sich auf den Vorgang des Speicherns statischer Dateien wie HTML-Dokumente, Mediendateien, Bilder, CSS- und JavaScript-Dateien für einen einfacheren und schnelleren Zugriff, sodass die Datenbank nicht jedes Mal jede neue Datei abrufen muss, wenn es eine neue gibt Anfrage. Je mehr Anfragen an Ihren Server gestellt werden, desto länger dauert das Laden Ihrer Website.

Wenn jemand Ihre Website besucht, werden die Elemente auf der Webseite, auf die er zugreifen möchte, automatisch heruntergeladen und auf seiner Festplatte in einem Cache (temporärer Speicher) gespeichert. Auf diese Weise lädt der Browser beim nächsten Besuch Ihrer Website die angeforderte Webseite sehr schnell, ohne dass erneut eine HTTP-Anforderung an den Server gesendet werden muss.

Hand

44% von Online-Käufern sagen, dass langsame Online-Transaktionen sie über den Erfolg einer Transaktion beunruhigen

Das Caching funktioniert jedoch nur für wiederkehrende Besucher, da erstmalige Besucher offensichtlich keine zwischengespeicherte und gespeicherte Version Ihrer Website haben. Dennoch, Aktivieren des vollständigen Caching für Ihre Website kann die Ladezeit Ihrer Seite von 2,4 auf 0,9 Sekunden reduzieren. Dies liegt an der Tatsache, dass beim ersten Besuch Ihrer Website möglicherweise 30 oder mehr verschiedene Komponenten im Cache des Benutzers gespeichert werden müssen, für nachfolgende Besuche jedoch nur wenige Komponenten heruntergeladen werden müssen.

Abhängig von der von Ihnen verwendeten Website-Plattform gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Browser-Caching zu aktivieren. Wenn Sie beispielsweise WordPress verwenden, können Sie das Caching am einfachsten aktivieren, indem Sie ein Plugin installieren. Die besten WordPress-Caching-Plugins sind W3 Gesamt-Cache, Welches ist das beliebteste Performance-Plugin, und WP Super Cache, Dies ist am besten für Websites mit hohem Datenverkehr und Servern mit geringer Leistung geeignet.

Schnecke

51% Viele Online-Käufer in den USA geben an, dass die Langsamkeit der Website der Hauptgrund dafür ist, dass sie einen Kauf abbrechen

Wenn Sie Drupal als CMS verwenden, sollten Sie das verwenden Lack-Cache Software zur Nutzung des Browser-Caching. Wenn Joomla Ihr CMS ist, können Sie das Browser-Caching in Ihrem Joomla-Dashboard aktivieren: Gehen Sie zu System> Globale Konfiguration und klicken Sie auf die Registerkarte System. Die Cache-Bezeichnung wird unter der Bezeichnung “Cache-Einstellungen” angezeigt. Klicken Sie hier, um das Dropdown-Menü zu öffnen und die Option “EIN – Konservatives Caching” aus der Liste auszuwählen. Klicken Sie auf Speichern und gehen Sie zu Erweiterungen> Plugin-Manager, wo Sie das System-Cache-Plugin aktivieren können.

Müll

18% von Käufern verlassen ihren Einkaufswagen, wenn die Seiten zu langsam sind. Die Gesamtkosten für aufgegebene Einkaufswagen für Online-Händler wurden auf mehr als 20 Milliarden US-Dollar pro Jahr geschätzt

Sie können das Browser-Caching auch auf Serverebene aktivieren, dh das Caching in Ihre serverseitige Skripterstellung integrieren. Dies kann Ihnen Ihr Webentwickler helfen.

Statische Ressourcen, die in einem Cache gespeichert sind, sollten eine Caching-Lebensdauer von mindestens einer Woche haben. Sie können dies festlegen, indem Sie Expires-Header hinzufügen und diese auf mindestens eine Woche und höchstens ein Jahr festlegen. Die beste Option besteht darin, späte Ablaufzeiten für statische Ressourcen festzulegen, die nicht häufig aktualisiert werden, und kurze Ablaufzeiten für Ressourcen, die regelmäßig aktualisiert werden.

Abgelaufene Header teilen dem Browser mit, ob eine bestimmte Datei von einem Server oder aus dem Cache des Browsers angefordert werden muss. Sie teilen dem Browser auch mit, wie lange er diese Dateien im Cache speichern muss, damit sie bei späteren Besuchen nicht erneut heruntergeladen werden.

armer LKW

79% von unzufriedenen Kunden besuchen Websites mit schlechter Leistung nicht mehr – es sei denn, Sie sind Google oder Amazon.

Aktivieren Sie die Gzip-Komprimierung

Wenn Sie jemals Dateien auf Ihrem Computer als ZIP-Dateien komprimiert haben, müssen Sie wissen, um wie viel diese Methode die Größe von Dateien reduzieren kann. Die Gzip-Komprimierung funktioniert genauso, außer bei Webseiten. Dies ist die beste und effektivste Komprimierungsmethode, die erheblich ist Minimieren Sie HTTP-Anforderungen und reduzieren Sie die Antwortzeit, manchmal um bis zu 70 Prozent.

zwei mans

46% Unzufriedene Kunden entwickeln einen bleibenden negativen Eindruck und 44% teilen ihre Einkaufserlebnisse mit dem Rest der Welt.

Durch Aktivieren der Gzip-Komprimierung werden die Dateien Ihrer Website automatisch in einer ZIP-Datei komprimiert. Dies reduziert ihre Größe erheblich und erhöht die Geschwindigkeit Ihrer Website. Es wird viel Bandbreite gespart und die Ladezeit Ihrer Website verbessert. Wenn jemand Ihre Website besucht, werden die komprimierten Dateien automatisch entpackt, damit auf den Inhalt zugegriffen werden kann.

Sie können die Gzip-Komprimierung auf Ihrer Website mithilfe eines geeigneten Komprimierungs-Plugins für Ihr CMS installieren. Sie können dies jedoch auch ganz einfach manuell durchführen. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihrer Website manuell Gzip-Komprimierung hinzuzufügen. Der erste besteht darin, Ihrer .htaccess-Datei den folgenden Code hinzuzufügen, wenn Sie Text, JavaScript, HTML, CSS oder XML komprimieren möchten:

100 Millisekunden. So lange speichert der Okzipitallappen in unserem Gehirn visuelle Informationen als sensorisches Gedächtnis

Beschleunigen Sie Ihre Website
Anzeigen Beschleunigen Sie Ihre Website [Infografik]

AddOutputFilterByType DEFLATE text / plain
AddOutputFilterByType DEFLATE text / html
AddOutputFilterByType DEFLATE text / xml
AddOutputFilterByType DEFLATE text / css
AddOutputFilterByType DEFLATE application / xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application / xhtml + xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application / rss + xml
AddOutputFilterByType DEFLATE-Anwendung / Javascript
AddOutputFilterByType DEFLATE application / x-javascript

Wenn Sie bestimmte Dateitypen nach Erweiterung komprimieren möchten, fügen Sie Ihrer .htaccess-Datei den folgenden Code hinzu:

<Dateien *.html>
SetOutputFilter DEFLATE
</ files>

Die zweite Möglichkeit, Gzip-Komprimierung manuell zu Ihrer Website hinzuzufügen, besteht darin, den folgenden Code oben auf Ihrer HTTP- oder PHP-Seite hinzuzufügen:

if (substr_count ($ _SERVER['HTTP_ACCEPT_ENCODING']], 'gzip')) ob_start(""ob_gzhandler"");; sonst ob_start();;?>

Entfernen Sie nicht benötigte Plugins

100 Millisekunden
Geben Sie den Besuchern die Illusion einer sofortigen Reaktion der Website

1 Sekunde Die Ladezeit der Seite reicht aus, um einen nahtlosen Gedankenfluss aufrechtzuerhalten

Beim 10 Sekunden Verspätung wird die Aufmerksamkeit der Besucher kaum gehalten. Das Gefühl von Ungeduld, Frustration und Verlassenheit ist normalerweise stark genug, um Besucher davon abzuhalten, solche langsamen Websites erneut zu besuchen

Jedes Plugin, das Sie hinzufügen, benötigt Ressourcen, um ausgeführt werden zu können. Mehr Ressourcen führen jedoch zu einer langsameren Website. Wenn Sie einige Plugins installiert haben, die Sie nicht mehr verwenden oder für unnötig halten, sollten Sie sie deaktivieren und löschen. Zu viele Plugins können nicht nur Ihre Website verlangsamen, sondern auch Sicherheitsprobleme und Abstürze verursachen.

Durch das Entfernen unnötiger Plugins können Sie die Ladezeit Ihrer Seite erheblich verbessern und Ihre Website beschleunigen. Sie sollten jedoch wissen, dass es bei Plugins nicht nur um die Anzahl der Plugins geht. Sie können 50 Plugins haben und trotzdem eine schnellere Website als jemand, der 10 Plugins auf seiner Website installiert hat. Die Anzahl der Plugins ist wichtig, aber auch die Qualität hat etwas zu bieten. Zum Beispiel können Social-Sharing-Plugins die Ladezeit Ihrer Seite stark beeinflussen. Daher sollten Sie in Betracht ziehen, Social-Media-Schaltflächen in den Quellcode Ihres Website-Themas einzubetten.

Daher sollten Sie Plugins vermeiden, die viele Skripte und Stile laden, viele Remote-Anforderungen ausführen und jede Seite Ihrer Website überfordern, indem Sie viele Datenbankabfragen hinzufügen. Natürlich tragen Plugins zur Funktionalität Ihrer Website bei, und es gibt eine ganze Reihe von Plugins, die Ihnen bei der Verbesserung helfen können. Aber Sie sollten auf jeden Fall nur die behalten, die Sie für absolut notwendig halten.

Hinweis: Wenn Sie beispielsweise Drupal oder Joomla verwenden, müssen Sie zunächst keine Plugins verwenden. So können Sie Ihre Website beschleunigen, indem Sie Module deaktivieren oder Erweiterungen zur Geschwindigkeitsoptimierung hinzufügen. Der beste Rat für Drupal ist, niemals mehr als 50 Module auszuführen. Führen Sie nur diejenigen aus, die für die Funktionalität Ihrer Website unbedingt erforderlich sind.

Schauen Sie sich bei Joomla die folgenden Erweiterungen an, da jede davon die Geschwindigkeit Ihrer Website erhöhen kann: JQuery Easy, LLFJ, Javascript Async und Defer und ScriptsDown.

Minimieren Sie HTTP-Anforderungen

Wahres Leben
Beispiele

Amazon und Walmart berichteten beide a 1% Umsatzverlust pro 100ms der Standortladeverzögerung

Walmart erhöhte die Conversions um 2% für jeden 1 Sekunde der Ladezeitverbesserung

Als Mozilla die Seitengeschwindigkeit um erhöhte 2,2 Sekunden, Die Download-Zahlen für Firefox stiegen um 15,4%, oder 10 Millionen pro Jahr!

E-Commerce-Riese Shopzilla sah 50 Prozent Reduzierung des Betriebsbudgets durch Verkürzung der Ladezeiten von 7 Sekunden zu 2 Sekunden

Websites können aufgrund zu vieler HTTP-Anforderungen langsam sein. Wenn jemand Ihre Website besucht, fordert er bestimmte Dateien an. Ihr Webbrowser fordert diese Dateien mithilfe des HTTP-Protokolls von Ihrem Server an. Diese Dateien umfassen HTML-Dateien, CSS- und JavaScript-Dateien. Wenn Sie viele davon haben, wird es viele HTTP-Anfragen geben und Ihre Website wird letztendlich verlangsamt.

Aus diesem Grund sollten Sie HTTP-Anforderungen minimieren. Es gibt einige hervorragende Möglichkeiten, dies zu tun.

  • Kombinieren Sie CSS-, JS-Skripte und HTML-Dateien miteinander.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit CSS anstelle von Bildern.
  • Reduzieren Sie die Anzahl der Elemente auf jeder Webseite.
  • Installieren Sie ein Caching-Plugin.
  • Reduzieren Sie Weiterleitungen, die zusätzliche HTTP-Anforderungen an Ihren Server erstellen und die Ladezeit Ihrer Seite erhöhen.

Wenn Ihre Website beispielsweise reagiert, werden mobile Benutzer, die Ihre Website besuchen, zur reaktionsfähigen Version weitergeleitet. Sie können zwei Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass diese Art von Weiterleitungen Ihre Website nicht verlangsamen. Sie können entweder eine HTTP-Umleitung einrichten, um mobile Benutzer ohne zusätzliche Weiterleitungen direkt an eine gerätespezifische URL zu senden, oder eine JavaScript-Umleitung einrichten, um eine mobile äquivalente URL zu identifizieren und mobile Benutzer an diese umzuleiten. Die letztere Option kann jedoch zu Latenz führen, da eine Webseite zuerst auf der Clientseite der Umleitung heruntergeladen werden muss, bevor JavaScript ausgeführt werden kann und eine Umleitung erfolgen kann.

Aktivieren Sie HTTP Keep-Alive

Wenn Ihr Webserver eine HTTP-Anfrage vom Browser Ihres Website-Besuchers empfängt, dh wenn ein Besucher eine bestimmte Datei anfordert, bittet der Browser den Server um Erlaubnis zum Herunterladen der Datei. Dies geschieht für jede einzelne Datei einzeln. Dies beansprucht viel Bandbreite und Speicher, ganz zu schweigen davon, dass mehr Rechenleistung verbraucht wird. Schließlich wird Ihr Server stark belastet und Ihre Website verlangsamt.

HTTP vs HTTPS
HTTP vs HTTPS anzeigen [Spickzettel]

Sie können Ihre Website schneller machen, indem Sie HTTP Keep-Alive aktivieren, wodurch eine einzige offene Verbindung für mehrere Dateianforderungen an Ihren Server hergestellt wird, wodurch Ihre Website erheblich beschleunigt wird. Einfach ausgedrückt, der Server teilt dem Browser mit, dass er mehrere Dateien gleichzeitig herunterladen kann, ohne den Server zu stark zu belasten. Wenn die Anzahl der Verbindungen zu Ihrem Server begrenzt ist, wird viel Bandbreite gespart.

Sie können HTTP Keep-Alive aktivieren, indem Sie den folgenden Code kopieren und in Ihre .htaccess-Datei einfügen:

<IfModule mod_headers.c>
Header-Set Verbindung bleibt am Leben
</ IfModule>

Minimieren Sie JavaScript- und CSS-Dateien

Hier ist ein weiteres erstaunliches Beispiel für die Rolle, die die Seitengeschwindigkeit beim Umsatz der Website spielt. Intuit, ein Unternehmen für Steuersoftware, führte Experimente durch, um die Ladezeit seiner Website zu verkürzen:

Für jede Sekunde, die aus den Ladezeiten entfernt wurde, gewann Intuit
Umwandlung

Ladezeiten

Wenn Sie eine Menge JavaScript- und CSS-Dateien auf Ihrer Website haben, werden viele HTTP-Anfragen gestellt, wenn Ihre Website-Besucher auf bestimmte Dateien zugreifen möchten. Da der Webbrowser diese Dateien einzeln behandelt, verlangsamen diese zahlreichen HTTP-Anforderungen Ihre Website erheblich.

Keep-Alive minimiert (minimiert) HTTP-Anforderungen und aktiviert HTTP, kann jedoch die Geschwindigkeit Ihrer Website erheblich verbessern. Sie sollten in Betracht ziehen, JavaScript- und CSS-Dateien zu minimieren, da dies auch Ihre Website erheblich beschleunigen kann. Indem Sie alle JavaScript-Dateien in eine einzige JavaScript-Datei sowie alle CSS-Dateien in eine CSS-Datei einfügen, reduzieren Sie deren Anzahl. Dies reduziert die Anzahl der HTTP-Anfragen und beschleunigt Ihre Website.

Es gibt viele Minimierungswerkzeuge, die Sie ausprobieren können, aber Sie möchten möglicherweise mit einem kostenlosen und sehr benutzerfreundlichen Tool beginnen WillPeavy Plugin, mit dem Sie HTML-, CSS- und JavaScript-Dateien schnell minimieren können. BWP Minify (Better WordPress Minify) ist auch ein großartiges Plugin, mit dem Sie Ihre JavaScript- und CSS-Dateien kombinieren und minimieren können. Es ist jedoch nur ein Plugin für WordPress.

Optimieren Sie Ihre Bilder

Bilder beanspruchen viel Bandbreite. Wenn sie nicht optimiert sind, dh groß sind, verbrauchen sie viele Serverressourcen und benötigen mehr Zeit zum Laden. Wenn Ihre Bilder nicht optimiert sind, kann Ihre Website viel langsamer sein.

Reduzieren Sie daher die Größe Ihrer Bilder, ohne deren Qualität zu beeinträchtigen. Sie können dies erreichen, indem Sie ein Plugin verwenden, mit dem Sie Ihre Bilder komprimieren und sicherstellen können, dass sie dabei nicht an Qualität verlieren.

Wenn Sie WordPress verwenden, versuchen Sie es WP Smush, Ein Plugin, das Ihre Bilder automatisch komprimiert, sobald Sie sie in Ihre Medienbibliothek hochladen. Wenn Sie jedoch Drupal oder Joomla als CMS verwenden, sollten Sie dies überprüfen Krake, Dies ist auch ein großartiges Werkzeug zum Komprimieren von Bildern.

Erwägen Sie außerdem die Verwendung von CSS-Sprites, da diese auch Ihre Website erheblich beschleunigen können. Ein Sprite ist eine Datei, die alle Ihre Bilder enthält. Sie können Sprites mithilfe von CSS erstellen, mit denen Koordinaten angegeben und alles in einem Bild außer dem gewünschten Abschnitt ausgeblendet werden kann. Daher werden alle Ihre Bilder an einem einzigen Ort abgelegt und Ihre Webseiten werden viel schneller geladen, da ein großes Bild schneller geladen werden kann als viele kleine Bilder.

Wenn du Optimieren Sie Ihre Bilder, Abgesehen von ihrer Größe müssen Sie sich auf ihr Format und das src-Attribut konzentrieren, das die URL des Bildes ist. Sie sollten sich an das JPEG-Format halten, während PNG ebenfalls gut ist, aber von älteren Browsern nicht vollständig unterstützt wird.

mobile Benutzer

50% der mobilen Benutzer Eine Seite wird abgebrochen, wenn sie nicht innerhalb von 10 Sekunden geladen wird und drei von fünf Seiten nicht zu dieser Site zurückkehren

Wenn es um das src-Attribut geht, müssen Sie sicherstellen, dass der Code richtig ist. Vermeiden Sie leere Bild-Quellcodes. Der Code für ein Bild in HTML enthält nämlich Folgendes:

<img src=””>

Wenn sich in den Anführungszeichen keine Quelle befindet, fordert der Browser das Verzeichnis der Seite oder die Seite selbst an, was Ihre Server stark belasten und sogar Ihre Daten beschädigen kann. Stellen Sie daher sicher, dass Sie das Attribut “src” immer mit einer gültigen URL versehen.

Ändern Sie Ihr Website-Thema

reicher LKW

Durchschnittliche Reaktionszeit für 14
Branchenführende Websites für den mobilen Einzelhandel
betrug 4,73 Sekunden. Amazon führte mit
eine Reaktionszeit von 2,85 Sekunden

Das Thema Ihrer Website kann sich auch auf die Geschwindigkeit Ihrer Website auswirken. Unabhängig davon, wie gut Ihre Serverkonfiguration ist, wird Ihre Website nur schleppend geladen, wenn Ihr Website-Design einen komplexen Code enthält. Insbesondere in WordPress ist es nicht ungewöhnlich, nur das Thema Ihrer Website zu ändern, nur um festzustellen, dass sich die Ladezeit der Seite erheblich erhöht.

Erwägen Sie daher, das Thema Ihrer Website zu ändern und die Leistung zu einer der Prioritäten bei der Auswahl eines Themas zu machen, anstatt nur die Ästhetik zu betrachten. Sie können die Seitengeschwindigkeit der Demo eines bestimmten Themas mithilfe eines der Tools zum Testen der Website-Geschwindigkeit überprüfen, um zu sehen, wie schnell das Thema ausgeführt wird.

Verwenden Sie ein CDN

Geduld von mobilen Webnutzern

Die meisten Teilnehmer der Umfrage würden 6-10 Sekunden warten, bevor sie die Seiten verlassen

30%

30%

16-20 Sekunden

20 $

20%

20 + Sekunden

16%

16%

1-5 Sekunden

16%

16%

11-15 Sekunden

fünfzehn%

fünfzehn%

11-15 Sekunden

3%

3%

Von den Befragten gaben sie an, dass sie weniger als eine Sekunde warten würden, bis eine Seite geladen ist, bevor sie abgebrochen werden.

Ein CDN (Content Delivery Network) ist ein Netzwerk aus mehreren Servern auf der ganzen Welt, die Endbenutzern Webinhalte entsprechend ihrem geografischen Standort bereitstellen. Ein CDN kann die statischen Dateien Ihrer Website hosten, um sie effizienter bereitzustellen und die Bandbreite und die Serverlast zu reduzieren.

Mit einem CDN wird der angeforderte Webinhalt viel schneller an Endbenutzer geliefert, da ein CDN einen Server verwendet, der den Benutzern am nächsten liegt, um die von ihnen angeforderten Dateien zu liefern. Infolgedessen gibt es nicht nur keine Latenz, sondern Ihre Website wird auch viel schneller. Dies liegt daran, dass Ihre Besucher auf Ihren Cache zugreifen, anstatt Dateien direkt von Ihrem Server anzufordern.

Durch die Verwendung eines CDN sparen Sie daher viel Bandbreite und verbessern die Ladezeit Ihrer Seite und die Geschwindigkeit Ihrer Website erheblich. Sie können Ihre CSS- und JavaScript-Dateien auf einem CDN sowie Bilder, Videos, PDFs und andere Arten von hochgeladenen Inhalten speichern.

Die Verwendung eines CDN kann sehr teuer sein, bringt jedoch eine Reihe von Vorteilen mit sich. Daher ist es jeden Cent wert, insbesondere wenn Sie zufällig viel Bandbreite verwenden. Wenn Sie also eine große Website und viele Besucher haben, ist ein CDN Ihr Weg.

Externe Skripte reduzieren

Externe Skripte, die Sie Ihrer Website in Form von JavaScript-Codes hinzufügen, stellen bei jedem Laden Ihrer Webseiten HTTP-Anforderungen. Wie Sie bereits wissen, verlangsamt dies Ihre Website. Diese externen Skripte können externe Kommentarsysteme, Popup-Boxen, externe Schriftarten, Website-Analysedienste, Social-Media-Boxen wie das Facebook-Feld „Gefällt mir meine Seite“ und vieles mehr sein.

Obwohl Sie sicherlich nicht alle Ihre externen Skripte entfernen sollten, sollten Sie sie reduzieren, da dies Ihnen hilft, Ihre Website zu beschleunigen. Mit Pingdom können Sie beispielsweise überprüfen, welche externen Skripte am längsten zum Laden benötigen, und sie, falls sie nicht erforderlich sind, entfernen.

Wenn Sie Videos und andere Multimediadateien von Websites einbetten, die zufällig langsam sind, kann sich dies negativ auf die Geschwindigkeit Ihrer Website auswirken. Stellen Sie zur Verbesserung der Ladezeit Ihrer Seite sicher, dass Sie externe Dateien nur von schnellen und zuverlässigen Websites anfordern. Möglicherweise möchten Sie auch die Anzahl der externen Anfragen, die Ihre Website insgesamt stellt, begrenzen.

Beheben Sie defekte Links

W-lan

50% Ihr Budget für die Ladezeit von 1 Sekunde auf Mobilgeräten wird durch den Netzwerklatenz-Overhead beansprucht.

Unterbrochene Links in Ihren Inhalten können Ihre Website nicht verlangsamen, sie können jedoch die Benutzererfahrung erheblich beeinträchtigen. Sie sollten daher alle genau beachten. Defekte Links in Ihren CSS-, JavaScript- und Bild-URLs können sich jedoch negativ auf die Geschwindigkeit Ihrer Website auswirken. Scannen Sie Ihre Links regelmäßig und beheben Sie defekte, sobald Sie sie bemerken.

Unterbrochene Links werden am häufigsten in Bildquelldateien gefunden, was passiert, wenn die URL falsch ist. Diese Links können leicht übersehen werden, insbesondere wenn die Größe eines bestimmten Bildes als sehr klein definiert ist. Wenn Ihr Bild einen fehlerhaften Link enthält, dh wenn ein 404-Fehler auftritt, erzeugt dieser fehlerhafte Link eine verschwendete Antwort von einer HTTP-Anfrage, wodurch Ihre Website langsamer wird. Der Browser versucht, ein Bild herunterzuladen, das nicht verfügbar ist. Daher verbringt Ihre Webseite mehr Zeit damit, das Bild herunterzuladen, wodurch Ihre Website verlangsamt wird.

Telefon

99% Probleme mit der Antwortzeit werden immer noch dadurch verursacht, dass die Benutzeroberfläche zu langsam ist

Unterbrochene Links finden Sie auch in den CSS-Link-Tags im Kopf Ihrer HTML-Dokumente. Genau wie bei Bilddateien führt eine HTTP-Anfrage zu einer nutzlosen Antwort, wenn sich Ihre CSS-Datei nicht dort befindet, wo Sie sie verlinkt haben, und sie wird mit einem 404-Code zurückgegeben. Es ist besonders wichtig, regelmäßig nach defekten Links zu suchen, wenn Sie viele externe CSS-Dateien verwenden, da diese verschoben werden können und zu einem 404-Fehler führen.

Wenn die JavaScript-Quell-URL einen fehlerhaften Link enthält, kann Ihre Website wie bei Bildquelldateien und CSS-Links auch verlangsamt werden. Der Browser versucht jedoch möglicherweise auch, JavaScript zu interpretieren, was nicht nur zu einer längeren Downloadzeit, sondern auch zu schlechten Skriptinteraktionen führt. Wenn der Browser versucht, eine 404-Seite anstelle von JavaScript zu laden, werden alle anderen Downloads gestoppt, bis das Laden einer 404-Seite abgeschlossen ist. Aus diesem Grund sollten Sie Ihr JavaScript immer am Ende Ihrer HTML-Dokumente einfügen (kurz vor dem Schließen tag), was besonders wichtig ist, wenn es sich um defekte Links handelt.

Sie können mit auf nach defekten Links suchen WordPress Broken Link Checker kostenlos.

Tachometer

Durch die Implementierung einer automatisierten Front-End-Optimierungslösung neben einem CDN können Seiten bis zu viermal schneller werden

Manchmal werden defekte Links jedoch nicht von Prüfern defekter Links abgefangen. Der beste Weg, sie zu überprüfen, besteht darin, regelmäßig Ihre Serverprotokolle zu überprüfen. Es gibt verschiedene Tools, mit denen Sie nach URLs suchen können, bei denen 404 Fehler auftreten, um festzustellen, welche Seiten sie verursachen, und dann Maßnahmen ergreifen, um sie sofort zu beheben.

Hotlinking deaktivieren

Wenn Sie das Hotlinking nicht deaktivieren, können Benutzer den auf Ihrem Server gehosteten Inhalt für ihre eigenen Websites verwenden. Indem Sie ihnen erlauben, Ihre Server und Ihre Inhalte praktisch für ihre Websites zu verwenden, erhalten Sie ohne Grund eine hohe Serverlast.

Aus diesem Grund sollten Sie die Verknüpfung deaktivieren und verhindern, dass Personen Ihre Serverressourcen stehlen. Dazu müssen Sie jedoch den erforderlichen Code zu Ihrem Server hinzufügen. Es gibt einige Tools, mit denen Sie den richtigen Code generieren können, aber Ihr Webhosting-Anbieter kann Ihnen auch dabei helfen.

Planeten

79% der 400 größten E-Commerce-Websites in der EU und 75% Von den 2.000 größten E-Commerce-Websites in den USA wird kein anerkanntes CDN verwendet

Beim Hotlinking handelt es sich normalerweise um Bilder und andere Multimediadateien, die im Allgemeinen viel Bandbreite beanspruchen. Wenn Sie eine Website mit wenigen bis keinen Bildern betreiben, wirkt sich das Deaktivieren des Hotlinks daher nicht auf die Geschwindigkeit Ihrer Website aus.

Apropos Hotlinking, Sie sollten es nicht nur deaktivieren, sondern ganz vermeiden. Laden Sie sie nicht auf Bilder auf der Website einer anderen Person, sondern laden Sie sie auf Ihren eigenen Server. Sie denken vielleicht, dass Bildlinks Ihnen viel Bandbreite sparen, aber sie können Ihre Website tatsächlich verlangsamen, wenn die Website mit dem von Ihnen verlinkten Bild langsam und unzuverlässig ist. Außerdem kann es zu Ausfallzeiten oder Abstürzen kommen. Laden Sie daher immer jedes Bild auf Ihren eigenen Server, bevor Sie eine Verknüpfung zu ihnen herstellen.

Verwenden Sie ein zuverlässiges CMS

Computer

Nur 10% der Wartezeit wird durch die HTML-Antwort auf Browseranforderungen und die verbleibenden definiert 90% Die Verzögerung wird beim Rendern von Seiten, beim Parsen von HTML, beim Ausführen von Codeskripten und beim Abrufen eingebetteter Assets verursacht

Ein CMS (Content Management System) ist für die Funktionalität und Leistung Ihrer Website von entscheidender Bedeutung. Das beste und zuverlässigste CMS, das Sie verwenden können, ist definitiv WordPress, aber es gibt auch andere hervorragende CMS wie Drupal und Joomla. Wenn Sie eine dieser Optionen als Website-Plattform verwenden, können Sie die Leistung Ihrer Website verbessern.

Wenn Sie jedoch ein anderes, weniger beliebtes CMS oder etwas verwenden, das Sie selbst erstellt haben, besteht die Gefahr, dass Sie eine Website haben, die sehr langsam ist. Um dies zu vermeiden, sollten Sie gründliche Nachforschungen anstellen und ein CMS auswählen, das zuverlässig ist und Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Wenn es um Ihr CMS geht, ist es auch wichtig, regelmäßig nach den neuesten Updates zu suchen. Stellen Sie sicher, dass die Skripte Ihrer Website auf dem neuesten Stand sind, da ständig neue Versionen auftauchen, um Websites zu verbessern und schneller zu machen. Aktualisieren Sie daher die Skripte Ihrer Website regelmäßig. Stellen Sie jedoch immer sicher, dass Ihre Sicherungsdateien zuerst vorhanden sind.

Archiv

Die Bildkomprimierung sollte ein durchdachter Kompromiss zwischen Bildgröße und -qualität sein. Bei JPGs ergibt eine Komprimierung von 60 bis 70 Prozent eine gute Balance. Erhöhen Sie bei Retina-Bildschirmen die Bildgröße (JPG) um 150 bis 200 Prozent, komprimieren Sie sie um 30 bis 40 Prozent und verkleinern Sie sie erneut gemäß den erforderlichen Abmessungen.

Optimieren Sie Ihre Datenbank

Die Optimierung Ihrer Datenbank ist eine weitere sehr effektive Möglichkeit, Ihre Website zu beschleunigen. Dies sollten Sie regelmäßig tun, insbesondere wenn Sie WordPress oder ein anderes CMS verwenden, das stark von der Datenbanknutzung abhängt.

Wenn Sie ein solches CMS oder sogar einige komplexe Plugins verwenden, erhöhen sich die Daten in Ihrer Datenbank und Ihre Website wird langsamer. Dies gilt insbesondere für Plugins, die Benutzerdaten, Statistiken und Protokolle speichern, da diese viel Datenspeicher beanspruchen können. Bevor Sie es wissen, wird Ihre Datenbank mit Trackbacks, Pingbacks, Post-Revisionen, Papierkorbelementen und nicht genehmigten Kommentaren gefüllt, was Ihre Website erheblich verlangsamen kann.

Bereinigen Sie daher Ihre Datenbank regelmäßig, aber stellen Sie immer sicher, dass Sie zuerst Ihre Dateien sichern. Machen Sie niemals etwas mit Ihrer Datenbank, bevor Sie sie sichern. Es gibt viele Plugins, mit denen Sie Ihre Datenbank optimieren können. Machen Sie also Ihre Recherchen und finden Sie die richtigen für das von Ihnen verwendete CMS.

Wenn Sie beispielsweise WordPress verwenden, können Sie die Bereinigung Ihrer Datenbank mit einem sehr nützlichen Plugin automatisieren, wie z WP-Optimize.

Fazit

Eine schnelle Website war noch nie so wichtig wie heute. Die Leute erwarten, dass Websites blitzschnell sind, und wenn Sie ihre Erwartungen nicht erfüllen, riskieren Sie, viel Website-Traffic und letztendlich Ihre treuen Follower oder Ihre Einnahmen zu verlieren. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihren Website-Besuchern ein nahtloses Erlebnis bieten, indem Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website verbessern und sich von der Masse abheben.

Es gibt sicherlich mehr Möglichkeiten für Sie, die Geschwindigkeit Ihrer Website zu steigern, aber die oben genannten sind die wichtigsten und effektivsten. Wenn sie separat behandelt werden, scheinen sie ein kleines Problem zu sein, aber zusammen können Sie sicher sein, dass sie einen großen Unterschied machen und Ihre Website erheblich beschleunigen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map