Tipps, Tricks und beste Plugins zum Anpassen von WordPress-Menüs

Tipps, Tricks und beste Plugins zum Anpassen von WordPress-Menüs


Menüs sind einer der wichtigsten Bestandteile jeder Website. Sie sind allgegenwärtig und führen Benutzer durch Ihr Blog. Während es relativ einfach ist, ein Navigationsmenü in WordPress hinzuzufügen, können Sie noch viel mehr tun, um es für Ihre Website anzupassen.

Egal, ob es sich um ein kleines Symbol handelt, das Sie im Menü haben möchten, oder ob Sie möchten, dass ein völlig anderes System damit umgeht, in diesem Handbuch finden Sie alles. In diesem Handbuch finden Sie Tipps, Tricks und einige der besten Menü-Plugins, die wir für Sie vorbereitet haben:

  • Fügen Sie Ihrem WordPress-Menü Symbole hinzu
  • Fügen Sie dem Menü die Schaltfläche zum Anmelden / Abmelden hinzu
  • Zeigen Sie WordPress-Menüs an einer beliebigen Stelle an
  • So fügen Sie Ihrem WordPress-Menü ein Suchfeld hinzu
  • So lassen Sie das Navigationsmenü oben auf der Seite bleiben
  • Machen Sie Ihr klebriges Navigationsmenü mit Plugins
  • So entfernen Sie Menüelemente der obersten Ebene in WordPress
  • Top 4 Menü Plugins für WordPress
  • Beste WordPress Mobile Menü Plugins

Das Erstellen eines Menüs in WordPress war nie einfacher. Sie müssen lediglich Seiten generieren und diese neben Ihrer Homepage hinzufügen. Ihr Hauptnavigationsmenü wird mit nur wenigen Klicks erstellt, aber es wird wahrscheinlich sehr einfach aussehen.

Es gibt zahlreiche Plugins, mit denen Sie ein visuell beeindruckendes Navigationsmenü erstellen können. Sie können sich natürlich selbst codieren, wenn Sie wissen, wie es geht, aber es gibt eine einfachere Möglichkeit, Ihr reguläres Menü benutzerfreundlicher zu gestalten – indem Sie Symbole hinzufügen.

Symbole sind zu etwas geworden, ohne das wir nicht leben können. Wenn Sie in Ihrem WordPress-Dashboard, auf Ihrem Desktop oder auf Ihrem Smartphone und Tablet nach etwas suchen, sind Sie wahrscheinlich daran gewöhnt, Symbole zu verwenden. Nachdem Sie eine neue Anwendung nur einige Male verwendet haben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sich an ihr Symbol erinnern als an den gesamten Beschreibungstext, der mit ihr geliefert wird. Warum sollten Sie nicht ein Symbol neben Ihren Menüpunkt setzen und die Benutzer problemlos durch Ihre Website navigieren lassen??

Menüsymbole

Kostenlos

Menüsymbole

Wenn Sie nicht wissen, wie das geht, machen Sie sich keine Sorgen, deshalb sind Sie hier. In diesem Teil des Handbuchs werden wir Sie nicht mit benutzerdefinierter Codierung belästigen, sondern Wir zeigen Ihnen einfach ein nettes kostenloses Plugin, das Sie in den nächsten Minuten konfigurieren können.

  1. Gehe zu Plugins-> Neu hinzufügen
  2. Suchen Sie nach “Menüsymbolen”
  3. Installieren und aktivieren Sie das Plugin
  4. Navigieren Sie zu Aussehen -> Menüs
  5. Öffnen Sie Ihr Navigationsmenü
  6. Wählen Sie unter der Menüstruktur eine Seite aus, für die Sie ein Symbol auswählen möchten
  7. Wählen Sie das Symbol, bearbeiten Sie seine Position und Größe
  8. Menü speichern

Das ist es! Suchen Sie jetzt einige coole Symbole in Ihrem Menü und genießen Sie Ihr neues Design. Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihrem WordPress-Blog problemlos ein Favicon hinzufügen können, während Sie noch mit Symbolen arbeiten.

Fügen Sie dem Menü die Schaltfläche zum Anmelden / Abmelden hinzu

Eine der vielen Funktionen von WordPress, die wir lieben, ist die einfache Möglichkeit, neue Benutzer zu registrieren. Die Steuerung verschiedener Benutzerrollen auf der beliebten Plattform könnte nicht einfacher sein. Es gibt bereits registrierte Rollen, die Sie zuweisen können, und Sie können sogar zahlreiche benutzerdefinierte Benutzerrollen für die Anforderungen Ihrer Site erstellen.

Die Registrierung ist schnell und einfach, Sich um Ihre Benutzer zu kümmern, kann eine harte Arbeit sein. Aber Sie müssen alles in Ihrer Macht stehende tun, um ihre Erfahrungen auf der Website so gut wie möglich zu machen.

Eines der vielen Dinge, die Sie für sie tun können, besteht darin, eine einfache Möglichkeit zum An- und Abmelden von Ihrer Site zu ermöglichen. Damit Anmelde- / Abmeldelinks immer in Reichweite der Benutzer sind, können Sie diese Links direkt in Ihr Hauptmenü einfügen. Erste Sache, Diese Links im Menü zu haben, ist sehr praktisch und zweitens haben sich Ihre Benutzer wahrscheinlich an die Funktion gewöhnt von verschiedenen anderen Anwendungen, die dieselbe Art der An- und Abmeldung verwenden.

In diesem Fall müssen Sie kein anderes Plugin herunterladen. Eine einfache WordPress-Funktion, die wir Ihnen in diesem Teil des Artikels zeigen werden, kann einen großartigen Job für Sie machen. Es wird automatisch der richtige Link in Ihrem Menü platziert. Das bedeutet, dass ein Benutzer, während er abgemeldet ist, den Link “Anmelden” erhält und umgekehrt. Weder Sie noch der Benutzer müssen sich erneut um Anmeldeschaltflächen kümmern.

Wenn Sie bereit sind, diese einfache, aber übersichtliche Anmeldefunktion zum Menü hinzuzufügen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie functions.php
  2. Kopieren Sie Folgendes und fügen Sie es ein:
  3. Funktion add_login_logout_link ($ items, $ args) {
    $ loginoutlink = wp_loginout ('index.php', false);
    $ items. = '
  4. '. $ loginoutlink. '
  5. '; $ items zurückgeben; }} add_filter ('wp_nav_menu_items', 'add_login_logout_link', 10, 2);
  6. Änderungen speichern

Wie bei den meisten unserer Snippets können Sie die Funktion einfach kopieren und in die Datei einfügen. Sobald Sie fertig sind, können Sie die Startseite erneut laden. Da Sie noch angemeldet sind, erhalten Sie den Link “Abmelden” an der letzten Stelle Ihres Hauptmenüs. Schauen Sie sich unbedingt die gesamte Funktion an. Melden Sie sich also ab und wieder an, um sicherzugehen, dass alles in Ordnung ist.

Vergessen Sie nicht, dass Sie Benutzer nach erfolgreicher Anmeldung problemlos auf eine andere Seite umleiten oder Inhalte nur an angemeldete oder abgemeldete Benutzer anzeigen können, nachdem Sie mit dieser kleinen Funktion fertig sind.

Nachdem Sie nun ein benutzerdefiniertes Menü haben, können Sie es auch überall auf der Website anzeigen, indem Sie einen benutzerdefinierten Shortcode bereitstellen.

Wir lieben es, WordPress mit kleinen Ausschnitten wie diesem anzupassen. Wie wäre es mit Ihnen??

Zeigen Sie WordPress-Menüs an einer beliebigen Stelle an

Nachdem WordPress Version 3.0 erreicht hatte, wurden viele Dinge einfacher zu bedienen. Unter den verschiedenen neuen Funktionen war das Erstellen eines Navigationsmenüs für jedermann zugänglich, und heute kann jeder mit wenigen Mausklicks seine eigenen Menüs erstellen.

Das Erstellen von Menüs, in denen Sie problemlos Beiträge, Seiten, Kategorien oder externe Links verknüpfen können, ist ein Kinderspiel, Das Anzeigen des Menüs an verschiedenen Stellen auf Ihrer Website kann etwas größer sein für diejenigen, die sich nicht mit WordPress beschäftigen.

Abhängig vom verwendeten WordPress-Theme, Sie können ganz einfach ein neu erstelltes Menü oben auf Ihrer Seite anzeigen Hier sind wir alle daran gewöhnt, die Navigation zu finden. Möglicherweise haben Sie die Möglichkeit, Ihr Menü in der Seitenleiste oder sogar ganz unten in der Fußzeile zu platzieren. Was ist jedoch, wenn Sie das Menü in Ihren Posts, Seiten oder sogar im Widget anzeigen möchten??

Nein, Sie müssen keine benutzerdefinierten Listen erstellen oder den gesamten HTML-Code erneut eingeben, um die Links zu replizieren. Sie können Shortcodes nutzen und ein vorhandenes Menü an einer beliebigen Stelle platzieren!

In den folgenden Zeilen zeigen wir Ihnen, wie das geht, und wir sind sicher, dass Ihnen Ihre neue Funktion “Menü im Shortcode” gefallen wird.

Erstellen Sie einen Shortcode und zeigen Sie WordPress-Menüs an einer beliebigen Stelle an

  1. Öffnen Sie die Datei functions.php
  2. Kopieren Sie den Code, der den Shortcode registriert, und fügen Sie ihn ein:
  3. Funktion menu_function ($ atts, $ content = null) {
    Extrakt(
    shortcode_atts (
    Array ('Name' => null,),
    $ atts
    )
    );
    return wp_nav_menu (
    Array (
    'menu' => $ name,
    'echo' => false
    )
    );
    }}
    add_shortcode ('menu', 'menu_function');
    
  4. Änderungen speichern

Direkt nachdem Sie die Änderungen gespeichert haben, können Sie WordPress-Menüs an einer beliebigen Stelle anzeigen. Alles was Sie tun müssen, ist den Shortcode aufzuschreiben Hier müssen Sie den Namen des Menüs angeben, das Sie verwenden möchten:

[Menüname = ”Hauptmenü”]

In den meisten Fällen ist Ihrem Hauptmenü der Name „Hauptmenü“ zugeordnet. Wenn Sie jedoch ein anderes Menü verwenden möchten, geben Sie einfach dessen Namen in den Shortcode ein. Sie müssen nicht jeden Menünamen auswendig kennen. Navigieren Sie stattdessen zu Aussehen -> Menüs und durchsuchen Sie die Liste der Menüs oder erstellen Sie neue.

Da Sie WordPress-Menüs jetzt praktisch überall anzeigen können, können Sie zahlreiche Navigationen erstellen, die Sie auf Ihrer WordPress-Website verwenden werden. Sie können eine in einem Beitrag, eine andere in Vorlagendateien, ein Text-Widget usw. Haben.

So fügen Sie Ihrem WordPress-Menü ein Suchfeld hinzu

Sofern Sie die Funktion nicht entfernt haben, können Ihre Besucher mit WordPress Ihre gesamte Website durchsuchen. Wir haben diese coole Funktion mehrmals erwähnt und Ihnen verschiedene Dinge gezeigt, die Sie mit Ihren Suchseiten tun können. Sie können beispielsweise Benutzer problemlos zum Beitrag umleiten, wenn nur ein Ergebnis gefunden wurde, oder sogar eine benutzerdefinierte Google-Suche einrichten.

Wenn Sie Ihre Standard-WP-Widgets durchsucht haben, haben Sie das wahrscheinlich gesehen Es gibt ein Such-Widget, das in einer Seitenleiste platziert werden kann. Was aber, wenn Ihr Suchfeld stattdessen neben Ihrem Menü angezeigt werden soll??

In den folgenden Zeilen zeigen wir Ihnen eine Funktion, die Ihr tägliches Suchfeld in das Navigationsmenü einfügt.

Fügen Sie dem Menü ein Suchfeld hinzu:

  1. Öffnen Sie functions.php
  2. Kopieren Sie Folgendes und fügen Sie es ein:
  3. add_filter ('wp_nav_menu_items', 'add_search_box', 10, 2);
    Funktion add_search_box ($ items, $ args) {
    $ items. = '
  4. '. get_search_form (false). '
  5. '; $ items zurückgeben; }}
  6. Änderungen speichern

Um sicherzustellen, dass der Code für Sie funktioniert, stellen Sie sicher, dass Ihrer Site bereits ein Navigationsmenü hinzugefügt wurde.

Der Code ist ziemlich einfach und seine einzige Funktion besteht darin, das Suchfeld zu Ihrem Navigationsmenü hinzuzufügen. Höchstwahrscheinlich wird Ihr Suchfeld nicht dort ausgerichtet, wo Sie es haben möchten. Das bedeutet, dass Sie WordPress mitteilen müssen, wo das Suchfeld platziert werden soll:

  1. Fügen Sie eine Klasse hinzu
  2. Tag in der dritten Codezeile gefunden:
  3. $ items. = '
  4. '. get_search_form (false). '
  5. '
  6. Änderungen speichern
  7. Öffnen Sie style.css
  8. Kopieren Sie den CSS-Code und fügen Sie ihn ein:
  9. .Suchfeldposition {
    Rand oben: 15px;
    Rand rechts: 20px;
    }}
    
  10. Ändern Sie den Code nach Ihren Wünschen
  11. Änderungen speichern

Hoffentlich haben Sie die Box genau neben Ihrem Menü verschachtelt. Es braucht nicht viel, um die Box dort unterzubringen, wo Sie sie haben möchten. Vergessen Sie nicht, das Suchfeld selbst zu gestalten und die Funktion zu nutzen.

Wenn Sie mehr Kontrolle über Ihr Menü und Ihr Suchfeld haben möchten, lesen Sie, wie Sie Ihrem Menü Symbole hinzufügen und eine Sprachsuchoption für Besucher hinzufügen, die ihre Suchbegriffe diktieren möchten. Sie können sowohl mit Ihrem Menü als auch mit Ihren Suchoptionen noch viel mehr tun. Testen Sie also unser Suchfeld und lernen Sie etwas Neues.

Sie haben wahrscheinlich Websites gesehen, auf denen Navigationsmenüs bleiben oben auf der Seite und folgen Ihnen bei jedem Schritt Ihres Scrolling-Abenteuers. Diese Funktion möchten Sie möglicherweise auf Ihrer WordPress-Website haben. In diesem Teil des Handbuchs zeigen wir Ihnen, wie Sie eine erstellen.

Es hat nicht nur eine funktionale Seite, auf der das Menü immer in Reichweite Ihrer Hand verfügbar ist, sondern es kann auch sehr schön und flüssig aussehen.

Wenn Sie ein wenig CSS-Kenntnisse haben, haben Sie keine Probleme damit, Ihr Menü klebrig zu machen. Sie müssen Ihrer Style.css-Datei nur einen Code hinzufügen, wonach Sie Ihre neue Menüfunktion genießen können.

  1. Öffne dein Stylesheet (style.php)
  2. Finden .Navigationsmenü oder .Genesis-Navi-Menü (oder ähnlich, je nachdem, welches Thema Sie verwenden)
  3. Verwenden Sie den folgenden Code für Ihren Hauptmenücontainer:
  4. .nav-menu {
    Position: fest;
    Hintergrund: # 333;
    oben: 0px;
    rechts: 0px;
    links: 0px;
    Z-Index: 99;
    }}

    Wie Sie aus dem Code erraten können, Der wichtige Teil befindet sich in der zweiten Zeile, in der Sie die Position Ihres Menüs festlegen müssen. Danach können Sie das obere, rechte und linke Element auf 0 Pixel einstellen oder sie in einen beliebigen Abstand vom oberen oder linken und rechten Rand der Seite verschieben (Beispiel: oben: 10 Pixel platzieren Ihr Menü 10 Pixel von der obere Rand Ihrer Website).

  5. Aktualisieren Sie Ihre Datei und genießen Sie Ihr klebriges Navigationsmenü

Wenn Sie nicht gerne mit dem Code herumspielen, können Sie Plugins verwenden, um Ihre Menüs klebrig zu machen.

Wir haben Ihnen beigebracht, wie Sie ein klebriges Navigationsmenü erstellen, indem Sie einfach eine Zeile CSS-Code in Ihrem Thema ändern. Egal wie einfach dies auch sein mag, nicht jeder geht gerne WordPress-Dateien durch und bearbeitet den Code selbst. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie diese Art von Person sind oder mehr Kontrolle über das Menü benötigen. Sie können Ihr Menü einfach einrichten und mithilfe von Plugins klebrig machen. In diesem Teil des Artikels zeigen wir Ihnen einige der besten.

UberMenu Sticky Extension

PREIS: 8 $

UberMenu Sticky Extension

UberMenu Sticky Extension ist ein Add-On für UberMenu Plugin Das bedeutet, dass Sie dieses Plugin zuerst installieren müssen, damit die Erweiterung funktioniert. Die Erweiterung macht alles einfach; Nach der Installation können Sie Ihr Menü klebrig machen. Unabhängig davon, wo Sie Ihr Menü platzieren, bleibt das Menü oben auf der Seite, sobald ein Benutzer mit dem Scrollen beginnt und leicht zugänglich machen.

Um sicherzustellen, dass mobile Benutzer auf jeden Teil des Menüs zugreifen können, wird die Option “Sticky” deaktiviert, sobald ein mobiles Gerät erkannt wird. Hier gibt es nicht viel hinzuzufügen – sehen Sie sich die Demo auf der offiziellen Website an und machen Sie Ihr Menü klebrig, wenn Sie bereits über UberMenu verfügen.

myStickymenu

Kostenlos
DEMO

myStickymenu

Dieses Plugin wurde für das Thema Twenty Thirteen entwickelt. Aber wenn Sie es ein wenig optimieren, können Sie es für jedes Thema verwenden, das Sie mögen. Standardmäßig wird die Navigations-CSS-Klasse “.navbar” des Themas verwendet.. Wenn Sie es also für ein anderes Thema verwenden möchten, müssen Sie die Klasse finden, die Ihr Thema verwendet um das Navigationsmenü zu beschreiben und den Namen dieser Klasse zu ändern.

Wenn Ihr Thema reagiert, reagiert auch das Plugin. Wenn Sie es weiter ändern möchten, können Sie gerne Ihre benutzerdefinierten CSS-Stile eingeben und Ihr Sticky-Menü noch persönlicher gestalten.

Sticky Menu (oder irgendetwas!) Auf Scroll

Kostenlos

Sticky Menu (oder irgendetwas!) Auf Scroll

Mit diesem Plugin können Sie Ihr Menü oben platzieren und es klebrig machen. Aber nicht nur das, Mit dem Plugin können Sie jedes Element klebrig machen, indem Sie den richtigen Selektor finden für das Element. Das bedeutet, dass Sie Ihr Logo oder sogar den gesamten Header oben auf der Seite festhalten können, während Benutzer durch Ihre Website scrollen. Damit alles funktioniert, müssen Sie ein wenig über HTML und CSS wissen, damit Sie den richtigen Selektor finden.

So entfernen Sie Menüelemente der obersten Ebene in WordPress

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass WordPress in hohem Maße anpassbar ist. Wenn Sie wissen, wie man codiert oder zumindest die richtigen Plugins findet, können Sie sowohl Ihr Backend als auch das Frontend transformieren und Ihren Besuchern und Ihren Autoren eine einzigartige Website präsentieren.

In diesem Teil zeigen wir Ihnen einen einfachen Code, mit dem Sie Menüelemente der obersten Ebene von Ihren WordPress-Administrationsseiten entfernen können.

Der Code, den Sie unten finden, entfernt alle Menüelemente der obersten Ebene für alle Benutzer anstelle von Administratoren. Bevor Sie fortfahren, sollten Sie wissen, dass dieses Snippet nur die Menüelemente entfernt, diese Elemente jedoch weiterhin für alle verfügbar sind, die den richtigen Pfad zu einer Einstellungsseite kennen. Wenn Sie den Zugriff auf bestimmte Menüseiten vollständig einschränken möchten, müssen Sie die Benutzerfunktionen ändern.

Menüelemente der obersten Ebene entfernen:

  1. Öffnen Sie Ihre Datei functions.php
  2. Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:
  3. if (! current_user_can ('manage_options')) {
    add_action ('admin_menu', 'my_remove_menus', 999);
    }}
    Funktion my_remove_menus () {
    remove_menu_page ('index.php'); //Instrumententafel
    remove_menu_page ('edit.php'); // Beiträge
    remove_menu_page ('upload.php'); //Medien
    remove_menu_page ('edit.php? post_type = page'); // Seiten
    remove_menu_page ('edit-comment.php'); //Bemerkungen
    remove_menu_page ('theme.php'); //Aussehen
    remove_menu_page ('plugins.php'); //Plugins
    remove_menu_page ('users.php'); // Benutzer
    remove_menu_page ('tools.php'); //Werkzeuge
    remove_menu_page ('options-general.php'); //Die Einstellungen
    }}
  4. Änderungen speichern

Da dieser Code alle Menüs der obersten Ebene entfernt, die Sie wahrscheinlich nicht möchten, können Sie den Code an Ihre Bedürfnisse anpassen. Jede Zeile “remove_menu_page” ist für das Entfernen einer Seite zuständig (was in den Klammern sowie im Kommentar neben der Codezeile beschrieben wird).. Fügen Sie einfach eine Seite hinzu oder entfernen Sie sie, die nicht in Ihrem Menü enthalten sein soll und speichern Sie die Änderungen noch einmal.

Nachdem Sie gelernt haben, wie Sie Seiten der obersten Ebene aus dem Menü entfernen, möchten Sie möglicherweise nur einige der Unterseiten entfernen, die sich unter den Seiten der obersten Ebene befinden.

Top 4 Menü Plugins für WordPress

Sobald Sie mit dem Erstellen Ihrer neuen Website begonnen haben, benötigen Sie früher oder später ein Menü. Sie können eine mit einer Standardmenüoption in WordPress erstellen. Wenn Sie jedoch eine professionellere Option wünschen, müssen Sie Ihre HTML- und CSS-Codes kennen. Das bedeutet auch, dass Sie einige Zeit damit verbringen werden, alles so zu gestalten, dass es perfekt funktioniert und gleichzeitig schön aussieht.

Wenn Sie jedoch eine schnellere Lösung benötigen oder einfach nicht wissen, wie Sie Ihr eigenes ausgefallenes Menü codieren sollen, können Sie mit WordPress einige großartige Plugins installieren, mit denen Sie mit wenigen Klicks wunderschöne Menüs erstellen können. Ohne eine bestimmte Reihenfolge finden Sie hier einige der besten Menü-Plugins für WordPress.

Uber Menü

PREIS: 20 $
DEMO

Uber Menü

Mit über 43.000 Verkäufen, Uber Menu ist eines der beliebtesten Plugins für WordPress. Sobald Sie die Demo-Site öffnen und sehen, wie das mit diesem Plugin erstellte Menü aussieht, werden Sie verstehen, warum es so beliebt ist. Und sobald Sie mit der Auflistung der Funktionen beginnen, möchten Sie wahrscheinlich eine für sich.

Mit dem Uber-Menü erstellte Menüs reagieren und sind für Ihre mobilen Besucher berührungsempfindlich. Sie können wunderschöne Layouts erstellen und Symbole, Bilder, Videos und Karten in Ihr Menü einfügen. Das gesamte Formular kann in ein Untermenü eingefügt werden, sodass Sie ein Kontaktformular erstellen können, ohne dafür eine zusätzliche Seite hinzufügen zu müssen. Das Plugin ist sehr anpassbar und Sie können mit über 50 Stileinstellungen mit Live-Vorschau herumspielen. Sie können automatisch Untermenüs aus Ihren anderen Inhalten erstellen, Registerkarten unter Ihrem Menü erstellen und vieles mehr.

  • Dynamische Artikelgenerierung
  • Untermenüs mit Registerkarten
  • Erweiterte Benutzeroberfläche

Morph: Anpassbares Flyout-WordPress-Menü

PREIS: 20 $
DEMO

Morph

Morph ist ein Flyout-Menü für mobile Geräte. Aber wie Sie auf der Demoseite sehen können, wenn Sie sie auf Ihrem PC öffnen, sieht sie auch auf dem Desktop wirklich gut aus.

Mit diesem Plugin, Sie können ein Menü ausblenden und mit einem einfachen Klick aufrufen. Im Menübereich können Sie ein Standard-Dropdown-Menü erstellen, Bilder und Suchschaltflächen hinzufügen, und der gesamte Bereich ist mit Widgets versehen, sodass Sie alles einbetten können, was Sie benötigen und möchten. Das Plugin ist sehr anpassbar, sodass Sie die gewünschten Farben auswählen, die Bildhöhe ändern und Elemente hinzufügen oder entfernen können, die Ihren Anforderungen entsprechen. Wenn Sie es für mobile Geräte verwenden möchten, können Sie problemlos Auflösungen festlegen, für die das Menü angezeigt wird.

  • Funktioniert hervorragend auf Desktop- und Mobilgeräten
  • Hinzufügen / Entfernen anpassbarer Elemente
  • Kann von jedem Element ausgelöst werden

Heldenmenü

PREIS: $ 19
DEMO

Heldenmenü

Egal, ob Sie ein einfaches Menü oder ein komplexes „Mega-Menü“ möchten, Sie können eines mit dem Hero-Menü-Plugin erstellen. Jedes Menü, das Sie erstellen, reagiert und sieht auf jedem Gerät gut aus. Wenn Sie ein Mega-Menü erstellen, können Elemente ein- oder ausgeblendet werden, sodass Sie sich auf kleineren Bildschirmen keine Gedanken über das Layout machen müssen.

Es gibt spezielle Touch-Unterstützung für Android, iOS und Windows Phone. Wählen Sie die Navigationsleiste mit voller Breite oder fester Breite, wo Sie können Fügen Sie einfach per Drag & Drop zusätzliche Elemente hinzu. Es gibt über 60 voreingestellte Farbschemata und Sie können jede der kostenlosen Google-Schriftarten verwenden. Machen Sie das Menü klebrig, wählen Sie den Aktivierungsabstand … dieses großartige Plugin kann noch viel mehr bieten. Schauen Sie sich also unbedingt die gesamte Liste der Funktionen auf CodeCanyon an.

  • Builder für Menüstruktur per Drag & Drop
  • Erstellen Sie ein einfaches Menü oder ein komplexes Mega-Menü
  • Spezielle mobile Navigation

Multi-X-Leiste

PREIS: 16 $
DEMO

Multi X Bar

Die Multi-X-Leiste ist ein modulares Plugin und ermöglicht es Ihnen, praktisch alles, was Sie wollen, in die Navigationsleiste zu platzieren. Neben Menüpunkten, Sie können bis zu 8 Gegenstände auf die Leiste legen – ob es sich um ein Kontaktformular, ein Suchformular, Symbole für das Teilen von sozialen Netzwerken, einen Widget-Bereich usw. Handelt.

Sie können zwischen zwei verschiedenen Themen wählen und einem benutzerdefinierten Thema, in dem Sie Ihre eigenen Farben festlegen können, während der Verlauf automatisch berechnet wird. Die Navigationsleiste kann als festes oder scrollbares Menü platziert werden. Wenn Sie ein Entwickler sind, möchten Sie wissen, dass eine Reihe von Hooks für Sie bereitsteht, wenn Sie ein neues Plugin aus der Multi-X-Leiste erstellen möchten. Dieses Plugin bietet viel, viel mehr. Sehen Sie sich also alle Funktionen von CodeCanyon an.

  • 8 eingebettete Funktionsmodule
  • 2 Farbthemen + benutzerdefiniertes Thema
  • Obere oder untere Position

Beste WordPress Mobile Menü Plugins

Wir alle wissen, wie weit die Technologie gekommen ist. Smartphones und Tablets sind unvermeidlich geworden und es gibt eine wachsende Anzahl von Besitzern mobiler Geräte. WiFi-Netzwerke decken jeden Teil unserer Städte ab. Wenn es keinen gibt, können Sie Ihr Mobilgerät jederzeit über Ihren Anbieter mit dem Internet verbinden. Dies bedeutet lediglich, dass die Anzahl der mobilen Websurfer höher ist als je zuvor und dass Sie sich um sie kümmern müssen, wenn Sie eine Website betreiben.

Wenn Sie eine mobile Website erstellen oder eine verbessern möchten, Sie müssen auf jeden Fall ein spezielles mobiles Menü erstellen, das sich an jede Bildschirmgröße anpasst und mobilen Benutzern eine einfachere Navigation ermöglicht.

Mit WordPress ist diese Aufgabe nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Sie müssen nicht wissen, wie man codiert oder ein Menü einrichtet. Sie benötigen lediglich ein Plugin, das Sie einfach installieren und an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

In diesem Teil des Handbuchs zeigen wir Ihnen einige der besten Premium-Plugins, mit denen Sie ein mobiles Menü für Ihre WordPress-Website erstellen können. Scrollen wir also nach unten und werfen einen Blick darauf.

Taktil

PREIS: 18 $
DEMO

Taktil

Dieses Premium-Plugin erstellt einen sauberen mobilen Header mit einem darin eingebetteten mobilen Menü. Animationen sind sehr einfach und können auf einem Smartphone-Bildschirm sehr schön und flüssig aussehen. Mit taktil, Sie können ein mehrstufiges Akkordeonmenü erstellen, ein einstufiges horizontales Menü erstellen, das gewischt werden kann, oder eine Widget-Seitenleiste erstellen, die in Ihre Website fliegen kann.

Alles ist anpassbar, was bedeutet, dass Sie Ihre Elemente in jeder gewünschten Farbe malen, Hintergründe ändern und ihre Farben, Opazitäten und vieles mehr einstellen können. Ihr Menü kann absolut fixiert oder positioniert werden. Wenn Sie noch mehr Kontrolle über mobile Geräte haben möchten, können Sie Auflösungen festlegen, für die dieses Menü aktiviert wird.

  • Mehrere Menütypen
  • Suchfunktionen
  • Feste / absolute Positionierung

TapTap

PREIS: 10 $
DEMO

Tap-Tap

Mit TapTap können Sie ein einzigartiges mobiles Menü für Ihre WordPress-Website erstellen. Wie Sie auf der Demo-Site sehen können, können Sie fast alles erstellen, was Sie sich vorstellen, und Ihre Menüs sehen wirklich ordentlich aus. Mit diesem Plugin, Sie können mehrstufige Menüs erstellen, entscheiden, welche Elemente angezeigt werden sollen, Beschreibungen hinzufügen oder die integrierte Suchoption aktivieren.

Es stehen zwei Designs für Menüschaltflächen und einige Animationen zur Auswahl. Die Position Ihres Menüs kann festgelegt werden oder Sie können die absolute Positionierung verwenden. Wählen Sie Hintergrundstile und spielen Sie mit zahlreichen Stiloptionen, damit Sie das Menü perfekt in Ihr Thema einfügen können. Zu guter Letzt können Sie mit TapTap Auflösungen auswählen, auf denen es selbst angezeigt wird. Was möchten Sie mehr von einem mobilen Navigationsmenü??

  • Mehrstufige Menüs
  • 2 Menüschaltflächen Designs und Animationen
  • Feste / absolute Positionierung

Mobi

PREIS: 16 $
DEMO

Mobi

Mobi ist ein weiteres einfaches, aber großartiges WordPress-Plugin, das für mobile Websites bereit ist. Mit diesem Zusatz wird Ihr responsives Thema noch besser navigiert. Sobald Sie ein Menü mit erstellen Ein intuitiver Builder für Drag & Drop-Menüs, Sie können es oben oder unten auf Ihrer Website platzieren.

Alle Menüelemente sind anpassbar und Sie können Ihrer Navigationsleiste Social-Media-Symbole hinzufügen. Es gibt über 700 Symbolschriftarten, und Sie können Ihr Design mithilfe einer der Google-Schriftarten vervollständigen. Bei Bedarf können Sie die Sichtbarkeit der Benutzer für Gäste und protokollierte Benutzer steuern.

  • Drag & Drop-Anpassung
  • Positionierung des oberen oder unteren Menüs
  • Benutzersichtbarkeit für Gäste und angemeldete Benutzer

Wah-Menü

PREIS: 44 $
DEMO

Wah-Wah

Wah-Menü ist ein andockbares Menü Perfekt für mobile Websites, speziell für die iPad-Touch-Navigation entwickelt. Mit diesem Premium-Plugin können Sie bis zu 8 Menü-Links hinzufügen, die gut an die Seite Ihrer WordPress-Website angepasst werden.

Sobald Sie auf ein bestimmtes Symbol im Menü klicken, wird ein Untermenü angezeigt, das HTML, eingebettete Videos, Karten und so ziemlich alles erlaubt, was Sie wollen. Das Plugin ist sehr anpassbar, was bedeutet, dass Sie aus 8 Akzentfarben auswählen, mit der Menübreite, Symbolen, Links usw. herumspielen können. Die Menüerstellung ist mit dem WYSIWYG-Editor sehr einfach. Unabhängig davon, ob Sie das dunkle oder das helle Thema verwenden, können Sie sicher sein, dass es gut aussieht.

  • WYSIWYG-Editor
  • Untermenüs mit Unterstützung für HTML, eingebettete Videos usw..
  • Option Out oder Docked State

Pfadstil-Menü

PREIS: 12 $
DEMO

Pfadstil

Dieses Premium-Plugin unterscheidet sich etwas von Ihrem üblichen Plugin für die Menüerstellung. Anstelle einer klassischen Menüleiste oder eines Seitenleistenmenüs erstellt das Pfadstilmenü eine Schaltfläche. Nachdem Sie eine Schaltfläche aktiviert haben, wird ein Menü um die Schaltfläche in einem Kreis angezeigt, inline in die gewünschte Richtung erweitert oder sogar Ihre Symbole in einem Bogen angeordnet.

Wenn mehrere Menüebenen vorhanden sind, wird mit der Schaltfläche eine Zurück-Schaltfläche erstellt, mit der Benutzer erneut zum Hauptmenü wechseln können. Es gibt unzählige Anpassungsoptionen und das Erstellen eines Menüs. Sie können einfach den WordPress-Standardmenü-Editor verwenden. Wenn Sie nach einem einzigartigen mobilen Menü suchen, geben Sie Path Path Menu eine Chance.

  • Menü um Schaltfläche erstellen
  • Sehr anpassbar
  • Verwenden Sie zum Bearbeiten des Menüs das Standard-WP-Menü

Scrollnav

PREIS: 10 $
DEMO

Scrollnav

Ein weiteres einzigartiges Menü-Plugin, das Ihnen einige großartige Funktionen bietet und auf Ihrer Website großartig aussehen kann. Scrollnav besteht aus einem Kreis, der mehrere Menüoptionen enthält. In der Mitte der Schaltfläche befindet sich ein Homepage-Link. Der Top-Link führt Sie logisch über die Seite. Es gibt ein Suchfeld, ein benutzerdefiniertes Menü und einen benutzerdefinierten Link-Teil des Kreises.

Das benutzerdefinierte Menü bietet ausreichend Platz, um die gesamten Menüs mit Untermenüs zu erstellen. Es sieht gut aus und bietet Ihnen den dringend benötigten Platz auf Ihrer mobilen Website. Es gibt verschiedene Farbschemata, aus denen Sie auswählen können, und alles ist einfach zu konfigurieren. Sie sollten auf jeden Fall die Demo-Site überprüfen, um zu sehen, wie dieses kleine Plugin funktioniert.

  • Kreistaste mit verschiedenen Funktionen
  • Benutzerdefiniertes Menü und benutzerdefiniertes Link-Teil
  • Mehrere Farbschemata

ScrollTo-Menü

PREIS: 24 $
DEMO

Zum Menü scrollen

Mit diesem einfachen Premium-Plugin erhalten Sie ein cooles Seitenleistenmenü, das für die iOS- und Android-Touch-Navigation entwickelt wurde. Sobald Sie ein Menü erstellt haben, werden Symbole angezeigt, die auf einen anderen Teil der Seite verweisen und automatisch scrollen.

Es ist wichtig sich das zu merken ScrollTo ist kein vollständiges Navigationsmenü, Es wird jedoch nur zu einem anderen Teil derselben Seite gescrollt. Sie können aus über 750 Symbolen auswählen oder Ihre eigenen Bilder als Menüelemente verwenden und es gibt zusätzlichen Platz für Anzeigen. Damit alles funktioniert, müssen Sie über grundlegende HTML-Kenntnisse verfügen, damit Sie den Anweisungen folgen können. Es kann noch einige Minuten dauern, aber das Endergebnis sieht gut aus.

  • Touch Aktiviert
  • Über 750 Symbole + benutzerdefinierte Bilder
  • Zusätzliche Werbefläche

Fazit

Wir hoffen, dass Sie inzwischen erkannt haben, dass es schwierig ist, eine Website ohne Menü zu betreiben. Selbst wenn Sie einen One-Pager ausführen, möchten Sie dennoch eine Navigation zwischen den Abschnitten. Nehmen Sie sich also, während Sie bereits hier sind, die Zeit, Ihr WordPress-Menü anzupassen und das bestmögliche zu erstellen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map