So verwenden Sie die WordPress-Medienbibliothek und fügen Bilder hinzu

wordpress-media-library.png


Wie aus dem Namen hervorgeht, legt WordPress großen Wert auf das geschriebene Wort. Es gibt endlose Möglichkeiten und Einstellungen beim Schreiben. Es ist jedoch lange her, dass Mediendateien auf Ihrer Website ignoriert werden konnten. Denn wenn nicht für etwas anderes, “sagt ein Bild mehr als tausend Worte”.

Heutzutage ist es üblich, ein WordPress-Blog zu starten, das ausschließlich Bildern und Videos gewidmet ist, ohne einen einzigen “herkömmlichen” Beitrag im Blog zu haben. Aber selbst wenn Sie möchten, dass sich Ihre Besucher ausschließlich auf das konzentrieren, was Sie zu sagen haben, müssen Sie dennoch mit Mediendateien arbeiten. Für den Fall, dass Sie persönlich keine Fotos und Videos zu Artikeln hinzufügen möchten, sollten Sie diese für Ihre Leser verwenden. Selbst Google und andere Suchmaschinen geben Ihnen zusätzliche Punkte für medienreiche Artikel. Mit Bildern ist alles viel besser, und WordPress hilft Ihnen, sie zu Artikeln hinzuzufügen.

Früher oder später müssen Sie Bilder zu Ihrer Website hinzufügen. In diesem Artikel helfen wir Ihnen bei den ersten Schritten: Lernen Sie die WordPress-Medienbibliothek kennen und lernen Sie, wie Sie Ihr erstes Bild in WordPress hinzufügen. Danach sind Sie auf dem Weg, das Medienmanagement auf Ihrer Website zu beherrschen.

Was ist die WordPress Media Library?

Die WordPress-Medienbibliothek ist ein virtuelles Repository aller Mediendateien (Bilder, Videos, Audio und andere Dokumente), die Sie auf Ihrer Website verwenden können. Sie können Mediendateien hochladen und verwalten, sie in Beiträge und Seiten einfügen und sogar unterwegs schnell bearbeiten. Obwohl Sie mit verschiedenen Dateitypen arbeiten können, konzentrieren wir uns auf Bilder.

Laden Sie Bilder, Videos und andere Dateien hoch

Wenn Sie die Bibliothek zum ersten Mal öffnen, befinden sich keine Dateien in der Liste. Ihre erste Aufgabe ist es also, Bilder hochzuladen, damit Sie sie in Posts und Seiten verwenden können. Bitte beachten Sie, dass Sie Bilder und andere Dateien auch direkt aus dem Artikel hinzufügen können, den Sie bearbeiten. Weitere Informationen hierzu finden Sie im nächsten Abschnitt.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um neue Bilder direkt in die WordPress-Medienbibliothek hochzuladen:

  1. Navigieren Sie zu Medien -> Neu hinzufügen
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Dateien auswählen” oder ziehen Sie Bilder per Drag & Drop in das Fenster
  3. Wenn Sie auf die Schaltfläche geklickt haben, wählen Sie Bilder und andere Mediendateien von Ihrem Computer aus

Laden Sie Bilder, Videos und andere Dateien hoch

Sobald Sie Bilder von Ihrem Computer geöffnet oder in das gestrichelte Feld gezogen haben, lädt WordPress die Dateien hoch. Abhängig von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung, Ihrem Hosting-Anbieter und der Größe der Dateien kann es durchschnittlich bis zu einigen Minuten dauern, bis WordPress den Upload-Vorgang abgeschlossen hat. Jede Datei erhält einen persönlichen Fortschrittsbalken, damit Sie wissen, wie schnell (oder langsam) diese bestimmte Datei hochgeladen wird.

Standardmäßig können Sie mit WordPress mehrere Mediendateien gleichzeitig hochladen. Für den Fall, dass dies bei Ihnen nicht funktioniert, können Sie jederzeit zu einem einfacheren Browser-Uploader zurückkehren. Es funktioniert auch auf älteren Computern, aber Sie können jeweils nur eine Mediendatei hochladen.

Medienbibliothek

WordPress-Medienbibliothek

Nach dem Hochladen mindestens einer Datei werden die Änderungen in der WordPress-Medienbibliothek angezeigt. Um es zu öffnen, navigieren Sie bitte zu Medien -> Bibliothek.

Auf dieser neuen Seite wird eine Liste aller Mediendateien angezeigt, die Sie in WordPress hochgeladen haben. Sie können Dateien in einer Listen- oder Rasteransicht anzeigen. Wenn Sie bestimmte Dateitypen filtern möchten, wählen Sie nur Bilder, Videos, Audio- oder nicht angehängte Dateien (Dateien, die keinem Beitrag oder keiner Seite gehören). Sie können auch Bilder aus bestimmten Monaten und Jahren anzeigen. Wenn Sie mehr als nur ein Bild löschen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche “Massenauswahl”, wählen Sie Bilder aus und klicken Sie auf die Schaltfläche “Ausgewählte löschen”.

Auf der rechten Seite der Medienbibliothek finden Sie ein einfaches Suchfeld, mit dem Sie ein Bild in der Bibliothek finden können. Obwohl dies im Moment unnötig erscheint, ist diese Funktion sehr hilfreich, sobald Sie Hunderte und Tausende von Dateien in der Bibliothek gesammelt haben.

Laden Sie Bilder hoch und fügen Sie sie direkt in Ihren Beitrag ein

Da Sie wahrscheinlich die meiste Zeit damit verbringen werden, neue Beiträge zu schreiben, ist es gut zu wissen, dass Sie Bilder und andere Mediendateien direkt über den Beitragsbearbeitungsbildschirm hinzufügen können. Wenn Sie von hier aus Mediendateien steuern, erhalten Sie sogar einige zusätzliche Optionen. Sehen wir sie uns also an.

Durch Klicken auf die Schaltfläche “Medien hinzufügen” oben im Bildschirm “Nachbearbeitung” wird ein neues Popup-Fenster angezeigt. Grundsätzlich ist die WordPress-Medienbibliothek dieselbe – Sie können Dateien direkt von Ihrem Computer hochladen oder Bilder auswählen, die bereits in die Bibliothek hochgeladen wurden.

  1. Platzieren Sie den Cursor an der Stelle, an der das Bild im Artikel erscheinen soll
  2. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche „Medien hinzufügen“
  3. Laden Sie ein Bild hoch oder wählen Sie es auf der Registerkarte Medienbibliothek aus
  4. Bearbeiten Sie das Bild und seine Details bei Bedarf
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche “In Beitrag einfügen”

Obwohl der Bildschirm fast genauso aussieht wie der, den Sie über das WordPress-Administratormenü öffnen, können Sie feststellen, dass auf der linken Seite einige zusätzliche Links vorhanden sind. Neben dem Einfügen von Bildern können Sie eine Galerie erstellen, ein ausgewähltes Bild für diesen Beitrag auswählen oder ein Bild aus der URL einfügen.

Erstellen Sie eine Galerie

WordPress-Galerie

Durch das Einrichten einer Galerie können Sie mehrere Bilder auswählen und zu Ihrem Beitrag hinzufügen. WordPress erstellt dann eine Collage der ausgewählten Bilder und zeigt sie im Beitrag an. Wenn Sie den visuellen Editor verwenden, werden alle gruppierten Bilder angezeigt und Sie können darauf klicken. In diesem Fall werden zwei neue Symbole angezeigt, mit denen Sie die Galerie bearbeiten und entfernen können.

Wenn Sie zum Texteditor wechseln, werden Sie an derselben Stelle einen [Galerie] Shortcode bemerken. Ab WordPress Version 3.5 kann der Galerie-Shortcode um zahlreiche Parameter erweitert werden, sodass Sie ihn manuell ändern können. Da das Arbeiten mit den Parametern ein gewisses Verständnis der Funktionsweise von Shortcodes erfordert, werden wir dies vorerst überspringen. Wenn Sie jedoch mehr über die Funktion erfahren möchten, lesen Sie bitte mehr darüber auf der offizielle WordPress Codex Seiten.

Ausgewähltes Bild

Wählen Sie ein Bild aus, das Ihren Beitrag darstellt. Abhängig von dem Thema, das Sie gerade verwenden, wird dieses Bild möglicherweise an verschiedenen Stellen als Miniaturansicht Ihres Beitrags angezeigt. Es wird auch häufig über dem Beitrag auf der Seite mit einem Beitrag angezeigt. Aber auch hier kommt es sehr stark auf das Thema an.

Von URL einfügen

Wenn sich ein Bild auf einem anderen Server befindet und Sie es nicht auf Ihre WordPress-Site hochladen können oder möchten, können Sie eines von der URL einfügen. Sie benötigen den absoluten Pfad (die vollständige Linkadresse) zu diesem Bild. Zum Beispiel images / wie man-wordpress-media-library-and-add-images.jpg benutzt.

Sobald Sie die URL einfügen, wird eine Vorschau des Bildes angezeigt. Sie können auch einige Details bearbeiten, bevor Sie sie in den Beitrag einfügen.

Stellen Sie vor dem Hinzufügen von Bildern von einer URL sicher, dass Sie dazu berechtigt sind. Viele Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Wenn Sie sie ohne Erlaubnis verwenden, stehlen Sie diese Bilder.

Unterschiedliche Bildgrößen

Wenn Sie versuchen, einem Beitrag oder einer Seite Bilder hinzuzufügen, werden Sie feststellen, dass Sie in WordPress die Abmessungen auswählen können. Standardmäßig erstellt WordPress drei zusätzliche Größen neben der ursprünglichen. Selbst wenn Sie beispielsweise ein HD-Bild hochladen, stellt WordPress es automatisch in diesen drei Auflösungen zur Verfügung, wenn Sie das Thema Twenty Seventeen verwenden:

  • Vorschaubild – 150 × 150 Pixel
  • Mittel – 300 × 188 Pixel
  • Groß – 525 × 328

Bitte beachten Sie, dass diese Größe von dem verwendeten Thema abhängen kann. Sie können auch Ihre eigene Dimension auswählen, wenn Sie zu navigieren Einstellungen -> Medien aus dem WordPress-Dashboard-Menü.

So bearbeiten Sie Bilddetails

Bearbeiten Sie Bilddetails in WordPress

Bevor wir zu dem Teil kommen, in dem Sie Bilder zuschneiden, ihre Größe ändern und sie bearbeiten können, sehen wir uns an, wie Sie einige Details ändern. Dies hilft Ihnen beim Organisieren von Dateien auf Ihrer Website und ist für Ihre Besucher und Suchmaschinen von Vorteil, wenn Sie alle zusätzlichen Daten zu Dateien auf Ihrer Website haben.

  1. Wählen Sie ein Bild aus der Bibliothek aus
  2. Ein Popup-Fenster wird angezeigt und zeigt Ihnen die Details zu diesem Bild
  3. Auf der rechten Seite finden Sie Informationen wie Bildname, Dateityp, Upload-Datum, Dateigröße und Abmessungen
  4. Darunter sehen Sie die URL Ihres Bildes
  5. Um das Bild zu bearbeiten, ändern Sie Titel, Beschriftung, Alternativtext (wird den Benutzern angezeigt, die das Foto nicht öffnen können) und Beschreibung
  6. Direkt unter dem Beschreibungsfeld können Sie sehen, welcher Benutzer diese bestimmte Mediendatei hochgeladen hat
  7. Um weitere Details zu bearbeiten, klicken Sie unten auf den Link „Weitere Details bearbeiten“

So bearbeiten Sie ein Bild

So bearbeiten Sie Bilder in WordPress

WordPress-Entwickler waren so freundlich, eine Funktion einzuführen, mit der Sie Bilder ändern können, die bereits in die WordPress Media Library hochgeladen wurden. Um das Bild zusätzlich zu bearbeiten, wählen Sie einfach eine aus der Liste der Medienbibliothek aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Bild bearbeiten“ darunter.

Jetzt können Sie das Bild zuschneiden, drehen und spiegeln, ohne es erneut hochladen zu müssen. Es gibt auch Schaltflächen zum Rückgängigmachen und Wiederherstellen, mit denen Sie Fehler beim Bearbeiten beheben können. Dieses Tool ist offensichtlich kein Ersatz für Photoshop, aber es wirkt Wunder bei kleinen, schnellen Korrekturen.

Drehen

Um das ausgewählte Bild zu drehen, klicken Sie auf die Schaltfläche, um es nach links oder rechts zu drehen.

Rahmen

Auf der rechten Seite können Sie neue Dimensionen für Ihr Bild eingeben. Wenn Sie Breite oder Höhe eingeben, berechnet WordPress automatisch die andere Dimension, damit Ihr Bild sein Seitenverhältnis beibehält (Sie möchten nicht, dass es verzerrt wird). Wenn Sie versuchen, ein Bild zu vergrößern, wird neben einem kleinen roten Ausrufezeichen angezeigt, dass eine Vergrößerung nicht möglich ist.

Sie können Bilder nur in WordPress verkleinern

Ernte

Um das Bild zuzuschneiden, klicken Sie darauf und ziehen Sie, um Ihre Auswahl zu treffen. Wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie eine Auswahl treffen, können Sie das Seitenverhältnis beibehalten. Wenn Sie es ändern möchten, ändern Sie das Seitenverhältnis auf der rechten Seite des Bildschirms. Verwenden Sie beispielsweise das Verhältnis 1: 1, um eine quadratische Auswahl zu treffen, oder ändern Sie sie in 4: 3, 16: 9 oder etwas anderes, das Sie möchten. Sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben, können Sie sie schnell anpassen, indem Sie die Größe in Pixel auswählen. Die Mindestbereichsgröße ist die in den Medieneinstellungen festgelegte Miniaturbildgröße.

Änderungen übernehmen

Mit der letzten Option können Sie Änderungen auf alle Bildgrößen anwenden, nur auf das Miniaturbild oder alles außer dem Miniaturbild. Beispielsweise können Sie eine quadratische Miniaturansicht haben, die nur einen Ausschnitt des Originalbilds anzeigt.

Anhangsseiten

Bildanhangsseite

Sobald Sie eine neue Datei hochladen, erstellt WordPress eine neue Anhangsseite dafür. Sie können auf diese Seite zugreifen, indem Sie ein beliebiges Bild öffnen und im rechten Optionsfeld auf „Anhangsseite anzeigen“ klicken.

Diese Seite ist wie jede andere WordPress-Seite. Aber anstatt es manuell zu veröffentlichen, erledigt WordPress es für Sie. Auf der Anhangsseite für ein Bild wird beispielsweise das Bild mit all seinen zusätzlichen Daten wie Titel, Beschreibung, Beschriftung und Alternativtext angezeigt.

Sie können die Seite wie jede andere Seite bearbeiten, Kommentare dazu abgeben und sie für Ihre Benutzer freigeben. Die auf der Seite angezeigten Daten hängen vom WordPress-Thema ab. Einige Themen zeigen möglicherweise mehr oder weniger Daten an.

Bilder machen Spaß

Das Arbeiten mit Bildern und anderen Mediendateien in WordPress macht Spaß. Bevor es jedoch Spaß macht, sollten Sie lernen, wie Sie durch die WordPress-Medienbibliothek navigieren. Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen dabei geholfen und Sie wissen jetzt, wie Sie neue Bilder hinzufügen, bearbeiten und in Beiträge einfügen, Galerien und Anhangsseiten anzeigen können.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map