So verschieben Sie Ihr Blog von Movable Type und TypePad nach WordPress

Verschiebbarer Typ und TypePad nach WordPress


Bevor es WordPress gab, hatten andere Content-Management-Systeme die Möglichkeit, ihre Blogging-Optionen der Welt vorzustellen. Movable Type und TypePad waren eine der ersten, die versuchten, die Aufmerksamkeit aufstrebender Blogger auf sich zu ziehen.

Und selbst als WordPress ins Spiel kam, diese zwei (technisch drei, aber verstehe das Beweglicher Typ und TypePad mit demselben Code ausgeführt) waren nicht so unterschiedlich. Trotzdem hat sich WordPress im Laufe von fast zwanzig Jahren weiterentwickelt und die Art und Weise verändert, wie Menschen über das Bloggen und sogar die gesamte Welt des Webdesigns denken.

bewegliche Homepage

WordPress begann, Millionen von Benutzern und noch mehr Websites zu horten, die mit dem mittlerweile beliebtesten Content-Management-System betrieben wurden. Plugins und Themes wurden zu etwas, das selbst die meisten unerfahrenen Benutzer verwenden konnten, und Blogging und Webdesign wurden zu etwas, das jeder versuchen kann.

Leider konnten Movable Type und TypePad dem Erfolg von WordPress nicht folgen, und die Unterschiede sind jetzt enorm. Wenn Sie also noch ein Blog haben, das auf Movable Type und TypePad basiert, möchten Sie diese wahrscheinlich auf ein selbst gehostetes WordPress-Blog übertragen.

Warum sollten Sie Movable Type und TypePad nach WordPress verschieben??

Typepad-Homepage

Einfach ausgedrückt gehören Movable Type und TypePad der Vergangenheit an. Die Systeme konnten nicht dem Tempo einer Open-Source-Plattform wie WordPress folgen. Während WordPress-Entwickler Plugins und Themes für alle entwickeln konnten, blieben Movable Type und TypePad stecken.

Wenn Sie also Ihr Movable Type / TypePad-Blog aktualisieren und neue Funktionen einführen möchten, müssen Sie wissen, wie Sie mit dem Code umgehen. Wenn Sie eines der Plugins installieren möchten, müssen Sie wissen, was Sie tun und wie Sie es installieren. Das Problem ist, dass Movable Type und TypePad nicht mit einem Installationsprogramm geliefert werden, sodass jedes Plugin seine eigenen Installationsregeln hat.

Die Anpassung ist ebenfalls begrenzt. Wenn Sie sich nicht zum gewünschten Thema codieren möchten, können Sie vergessen, ein gut gestaltetes Blog zu erstellen, in dem WordPress Ihnen nahezu unbegrenzte Optionen bietet. Dies ist der Grund, warum Sie auch dann ein Blog über Movable Type oder TypePad haben, Ich schlage vor, alles auf ein selbst gehostetes WordPress zu übertragen, wo Sie die volle Kontrolle über Ihre Site haben können

So verschieben Sie Movable Type und TypePad nach WordPress

Wenn Sie diesen Leitfaden lesen, haben Sie sicher andere Gründe für die Übertragung als die, die ich gerade geschrieben habe, und Sie haben offensichtlich erkannt, wie leistungsfähig WordPress wirklich ist. Lassen Sie mich Ihnen also ohne weiteres zeigen, wie Sie die Übertragung durchführen.

1. Bereiten Sie die WordPress-Umgebung vor

Eine eigene WordPress-Site ist der richtige Weg, aber mit mehr Leistung steigt auch die Verantwortung. Und das spüren Sie schon beim ersten Schritt, wenn Sie Ihr eigenes Hosting finden müssen.

Um WordPress zu installieren, müssen Sie eine Umgebung einrichten, die WordPress und alles, was damit verbunden ist, unterstützt. Wenn Sie anfangen, nach WordPress-Hosting-Unternehmen zu googeln, werden Sie feststellen, dass Sie aus Hunderten von Optionen auswählen können. Aber lassen Sie mich Ihnen dabei helfen, indem Sie sagen, dass Bluehost meine erste Wahl ist, wenn es um WordPress-Hosting geht.

Dieses Hosting-Unternehmen ist eines der bekanntesten im Bereich Blogging und eines der wenigen, die von offiziell empfohlen werden WordPress.org, Das ist eine große Sache!

WordPress Bluehost

Sie erhalten nicht nur den besten Service, sondern können auch alles in wenigen einfachen Schritten einrichten. Machen Sie sich keine Sorgen, auch wenn Sie Hosting-Unternehmen zum ersten Mal manipulieren. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie alles in drei einfachen Schritten einrichten:

Schritt 1

Besuchen Sie Bluehost, wo Sie die Schaltfläche “Jetzt loslegen” finden. Klicken Sie auf die Schaltfläche, um fortzufahren.

Bluehost

Schritt 2

Auf diesem Bildschirm sollten einige Hosting-Pläne angezeigt werden. Sofern Sie nicht genau wissen, was Sie von einem Hosting-Unternehmen benötigen, empfehle ich dringend, das Basic zu wählen, das Ihnen alles bietet, was Sie für Ihr Blog benötigen.

Hosting-Plan ändern

Schritt 3

Sofern Sie noch keine benutzerdefinierte Domain haben, können Sie hier eine neue registrieren. Geben Sie ein, was Sie möchten, und Bluehost erkennt, ob die Domain verfügbar ist und welchen Preis sie hat. Es ist keine leichte Aufgabe, den perfekten Domainnamen zu finden. Nehmen Sie sich also Zeit und wählen Sie mit Bedacht aus.

Domainname

Es gibt noch eine Sache, die ich an Bluehost liebe. Sobald Sie mit dem Einrichten Ihres Kontos fertig sind, dauert es buchstäblich ein paar Schritte, um WordPress zu installieren. Obwohl WordPress noch nie schwer zu installieren war, kann ich mich daran erinnern, dass ich vor einigen Jahren mit FTP-Servern und -Datenbanken umgehen musste, um die Dinge in Gang zu bringen. Dies gehört nun der Vergangenheit an, und Sie können vergessen, alles manuell zu tun. Folgen Sie einfach den Anweisungen und mit nur wenigen Klicks haben Sie Ihre WordPress-Instanz installiert und sind bereit für den nächsten Schritt.

2. Exportieren Sie Movable Type oder TypePad

Da Movable Type und TypePad von derselben Firma erstellt werden, laufen sie auch praktisch auf demselben Arbeitsrahmen, was bedeutet, dass der Export von Inhalten neben anderen Dingen praktisch der gleiche ist:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Movable Type- oder Type-Blog
  2. Anmeldung
  3. Navigieren Sie zu Blogs -> Einstellungen -> Importieren / Exportieren
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Exportieren und warten Sie, bis der Fortschrittsbalken ausgefüllt ist
  5. Klicken Sie auf den Download-Link
  6. Speichern Sie die vom Export-Tool erstellte Datei auf Ihrem Desktop

Export von beweglichen Typen

3. In WordPress importieren

Glücklicherweise bietet WordPress native Unterstützung für den Import von Movable Type und TypePad in ein eigenes System. Das bedeutet, dass Sie ohne Apps von Drittanbietern alles mit nur wenigen Mausklicks importieren können:

  1. Gehen Sie zu Extras -> Importieren
  2. Suchen Sie in der Liste nach “Movable Type and TypePad”
  3. Installieren Sie das Importer-Tool und führen Sie es aus
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Datei auswählen”
  5. Wählen Sie die zuvor exportierte Datei aus
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Datei hochladen und importieren”

Beweglichen Typ und TypePad importieren

Abhängig von der Größe Ihres inzwischen alten Blogs kann es einige Zeit dauern, bis alles fertig ist. Sobald Sie fertig sind, müssen Sie nur noch den Autor zuweisen. Sie können den aktuellen Autor auswählen, wenn Sie Eigentümer aller Beiträge sind. Falls Sie mehrere Autoren zuweisen müssen, können Sie hier neue erstellen und sie Posts zuweisen.

Wenn Sie dies jedoch vergessen oder Ihre Meinung zu den Namen des Autors ändern, machen Sie sich keine Sorgen, da Sie die importierten Beiträge jederzeit bearbeiten, die Autoren ändern und tun können, was Sie möchten. Das ist eine weitere großartige Sache bei WordPress, mit der Sie Ihr Blog so behandeln können, wie Sie es möchten.

4. Überprüfen Sie den Inhalt manuell

Theoretisch sollte alles in Ordnung sein und Ihre Artikel sollten korrekt in WordPress importiert worden sein. Trotzdem schlage ich vor, dass Sie den Inhalt manuell überprüfen.

Beiträge überprüfen

Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, Beiträge -> Alle Beiträge zu öffnen und zu überprüfen, ob alle Ihre Artikel jetzt in WordPress verfügbar sind. Fühlen Sie sich frei, einen der Beiträge zu öffnen, zu bearbeiten und zu sehen, ob alles in Ordnung aussieht.

5. Was ist mit Bildern??

Wenn Sie einen Ihrer Beiträge geöffnet haben, der Bilder enthält, würden Sie sich freuen, wenn alle Bilder korrekt geladen werden. Dies bedeutet leider nicht, dass Bilder korrekt importiert wurden. Um ehrlich zu sein – Bilder wurden nicht importiert.

Movable Type und TypePad exportieren nur Textdateien (denken Sie daran, dass Sie eine Datei heruntergeladen und dann über das Importer-Tool importiert haben). Die Textdatei enthält zwar keine Bilder, enthält jedoch den HTML-Code, der WordPress mitteilt, wo sich die Bilder befinden. Die Bilder werden also immer noch aus Ihren alten Movable Type / TypePad-Artikeln geladen.

Um dies zu korrigieren, benötigen Sie die Hilfe eines kostenlosen WordPress-Plugins.

  1. Navigieren Sie zu Plugins -> Add New
  2. Suchen Sie nach Bildern zum automatischen Hochladen
  3. Installieren und aktivieren Sie das Plugin

Bilder automatisch hochladen

Wenn dies Ihr erstes WordPress-Plugin ist, werden Sie froh sein zu wissen, dass kein Setup erforderlich ist. Nach der Installation funktioniert alles automatisch. Sie müssen lediglich einen Beitrag öffnen und speichern. Sie müssen nicht einmal Änderungen vornehmen. verrückt oder?

Das Plugin wird durch diese Aktion ausgelöst und sucht nach HTML-Code, der Bilder enthält. Sobald es gefunden wurde, lädt das Plugin das Bild von der Quelle herunter und lädt es automatisch in Ihre WordPress-Medienbibliothek hoch und platziert es an derselben Stelle im Beitrag. Dies ist so einfach und ich liebe es, das Plugin beim Übertragen von Blogs zu verwenden.

Die Chancen stehen gut, dass Sie zehn, wenn nicht Hunderte von Blog-Posts haben, die Sie importiert haben. Anstatt nacheinander zu klicken, können Sie Bilder in großen Mengen ersetzen:

  1. Offene Beiträge -> Alle Beiträge
  2. Wähle alle Beiträge aus
  3. Wählen Sie die Option Bearbeiten
  4. Klicken Sie auf Übernehmen
  5. Wenn der neue Bildschirm angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche “Aktualisieren”

Sobald Sie dies tun, behandelt WordPress alle ausgewählten Beiträge gleichzeitig, was bedeutet, dass alle gespeichert werden und das Plugin funktionieren kann, d. H. Alle Bilder ersetzen kann.

6. Leiten Sie alte URLs zu den neuen um

Da Sie von Ihrem alten Movable Type- oder TypePad-Blog migriert sind, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie es schon seit einiger Zeit haben. Dies bedeutet wiederum, dass Sie eine gewisse Leserschaft aufgebaut haben und Ihr Blog von Google indiziert wurde. Um kein Publikum zu verlieren, wäre es eine kluge Idee, mit den Permalinks umzugehen. Auf diese Weise würde jeder, der auf den alten Link klickt, immer noch auf dem richtigen Beitrag landen.

  1. Öffnen Sie Einstellungen -> Permalinks
  2. Wählen Sie “Benutzerdefinierte Struktur”
  3. Kopieren Sie dies in das Feld: /%year%/%monthnum%/%postname%.html
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Änderungen speichern”

7. Passen Sie Ihr neues Blog an

Wenn Sie dem gesamten Leitfaden gefolgt sind, haben Sie wahrscheinlich erkannt, wie einfach alles ist. Jetzt beginnt der lustige Teil, in dem Sie das WordPress-Thema auswählen können und Installiere neue Plugins.

Vergessen Sie nicht, das Erscheinungsbild Ihres neuen WordPress-Blogs anzupassen und es regelmäßig zu pflegen.

FAQ

Wie lange dauert die Migration von Movable Type / TypePad nach WordPress??

Selbst wenn Sie Tausende von Artikeln haben, dauert die gesamte Übertragung etwa eine Stunde. Dies ist nur dann der Fall, wenn Sie zum ersten Mal mit WordPress arbeiten. Wenn Sie mit der Plattform vertraut sind, können Sie das Ganze in noch kürzerer Zeit erledigen. 

Was jedoch einige Zeit in Anspruch nimmt, ist das Einrichten und Anpassen Ihres neuen WordPress-Blogs. Die korrekte Ausführung kann Tage, wenn nicht Wochen dauern.

Kann ich mein altes TypePad / Movable Type-Blog während der Übertragung löschen??

Um sicherzustellen, dass alles korrekt übertragen wird (Inhalt und Bilder), empfehle ich dringend, den alten Blog erst zu löschen, wenn alles erledigt ist. Sobald Sie sicher sind, dass der gesamte Inhalt sicher in Ihr neues WordPress-Blog übertragen wurde, können Sie den alten löschen.

Wie kann ich den Stil meines Movable Type- oder TypePad-Blogs importieren??

Das Importieren des Stils ist leider nicht möglich. Nach dem Importieren des Inhalts stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung. Sie können entweder nach einem neuen WordPress-Thema suchen, das Sie nach Ihren Wünschen anpassen können, und es Ihrem alten Blog ähnlich machen.

Die andere Option besteht darin, die Vorlage, die Sie für Movable Type / TypePad verwendet haben, manuell zu codieren. Beachten Sie in diesem Fall, dass Sie einen großen Bissen nehmen werden, der Webdesign-Kenntnisse und Kenntnisse erfordert. Und selbst wenn Sie einen Experten einstellen, kann dies ein großes Unterfangen sein, das sich auch in einem teuren Abenteuer niederschlägt.

Fazit

Obwohl Movable Type und TypePad in der Geschichte beeindruckende Konkurrenten von WordPress waren, ist heute eine andere Geschichte. Wenn Sie sich für Ihr Blog interessieren und das Publikum weiter vergrößern möchten, müssen Sie Ihre Website auf WordPress übertragen.

Wie Sie aus diesem Artikel gesehen haben könnten, Der Migrationsprozess ist recht einfach. Das bedeutet aber leider auch, dass Sie nicht alles übertragen können. Konzentrieren Sie sich also darauf, die geschriebenen Inhalte und Bilder zu verschieben, und nehmen Sie sich Zeit für den Aufbau einer neuen Umgebung in WordPress – dies wird sich früher auszahlen, als Sie denken, da Sie ein modernes Blog haben, das jedem gefallen wird.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map