So verschieben Sie Ihr Blog von LiveJournal nach WordPress

So verschieben Sie Ihr Blog von LiveJournal nach WordPress


LiveJournal ist ein einfacher sozialer Netzwerkdienst, der in die Gewässer des Content-Managements eintritt. Diese Plattform wurde für den Gründer Brad Fitzpatrick geschaffen, um seine Aktivitäten problemlos mit all seinen Highschool-Freunden zu teilen. Das geschah 1999, also sollten Sie bedenken, dass noch kein Facebook und Instagram verfügbar war.

Obwohl LiveJournal eine lange Geschichte und mehrere Eigentümer auf der ganzen Welt hat, konnte es mit den modernen Content-Management-Systemen wie WordPress einfach nicht mithalten.

Warum sollten Sie von LiveJournal zu WordPress migrieren??

Wenn Sie sich für Ihr Blog interessieren und die Kontrolle darüber haben möchten, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihr Blog so schnell wie möglich aus LiveJournal zu entfernen. Während Sie damit Blog-Beiträge schreiben und der Welt zeigen können, bietet LiveJournal nur minimale Funktionen und Optionen. Sie können nicht viel tun, um Ihr Blog zu verbessern, und wenn Sie einen kostenlosen Plan haben, sind die Einschränkungen noch bedeutender.

Auf der anderen Seite können Sie mit selbst gehostetem WordPress praktisch alles tun, was Sie wollen. Die Designgrenzen sind praktisch nicht vorhanden (wenn Sie das richtige Thema haben und sich mit WordPress, HTML und CSS auskennen, können Sie alles tun, was Sie wollen). Es gibt mehr als 50.000 Plugins, die die Funktionalität Ihrer Website erweitern können, und noch mehr Benutzer, die täglich zu WordPress beitragen.

Ohne viel darüber nachzudenken, sollten Sie Ihr Blog jetzt von LiveJournal auf WordPress verschieben.

Beginnen wir mit der Übertragung

Wenn Sie über das Übertragen von Blogger auf WordPress oder einen ähnlichen Leitfaden gelesen haben, kann ich nicht beurteilen, ob Sie ein bisschen Angst haben, alles selbst zu tun. Die Migration eines Blogs umfasst normalerweise zahlreiche Schritte. Aber LiveJournal hat doch etwas Gutes – es ist viel einfacher, es auf WordPress zu migrieren als jede andere Plattform.

Dies liegt leider daran, dass LiveJournal einige zusätzliche Einschränkungen aufweist. Es kann nicht umgeleitet werden. Dies bedeutet, dass Sie auch nach der Migration im Grunde genommen ein neues Blog starten (wenn es um die SEO-Perspektive geht)..

Mit LiveJournal können Sie Bilder auch nicht schnell importieren, aber ich zeige Ihnen einen Trick, der problemlos funktionieren sollte.

1. Wählen Sie das beste WordPress-Hosting

Wenn Sie sich über die Unterschiede zwischen selbst gehostet und WordPress.com noch nicht ganz sicher sind, lesen Sie bitte, was an diesen beiden Plattformen so unterschiedlich ist. Denn erst wenn Sie diese Unterschiede kennen, werden Sie feststellen, dass für die selbst gehostete Version ein Host erforderlich ist, der sich um Ihre neue Website kümmert.

Die Wahl des richtigen Hosting-Unternehmens, das Ihr Blog an die Welt verteilt, ist fast eine Vollzeitbeschäftigung. Unter Hunderten von Hosting-Unternehmen ist es ziemlich schwierig, sich für eines zu entscheiden, das gute Arbeit leistet. Lassen Sie mich Bluehost vorschlagen, anstatt Ihre Zeit damit zu verschwenden, einander zu vergleichen.

Dies ist eines der beliebtesten WordPress-Hosting-Unternehmen und beherbergt mehr als zwei Millionen Websites weltweit. Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie den besten Hosting-Service sowie eine kostenlose Domain, die zu einer neuen Adresse für Ihr Blog wird.

Mit Bluehost zu beginnen ist ganz einfach:

Erster Schritt – Holen Sie sich den Deal


Bluehost Homepage

Um Ihnen das Starten dieses Vorhabens zu erleichtern, können Sie einfach auf diesen Link klicken, der mit einem Rabatt versehen ist. Anstelle von 7,99 USD pro Monat, was ein Standardpreis ist, können Sie Ihre Website für nur 2,75 USD hosten lassen!

Schritt zwei – Wählen Sie Ihren Preisplan


Bluehost Pläne

Ohne Sie mit technischen Details zu belästigen, möchte ich Ihnen nur sagen, dass es mehr als genug ist, mit einem Basisplan zu beginnen, da Sie Ihr Blog von LiveJournal übertragen.

Dieser Plan ist der günstigste und Sie erhalten alles, was Sie zum Einschalten Ihres neuen Blogs benötigen. Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihr Blog in Zukunft verbessern müssen, müssen Sie nur einen Klick oder eine E-Mail ausführen, um den Plan zu erweitern. Machen Sie sich also keine Sorgen.

Schritt drei – Domain Name


Wählen Sie den Domainnamen

Wie bereits erwähnt, enthalten Bluehost-Pläne eine kostenlose Domain. Dies ist eine Adresse für Ihr Blog, die Sie nicht häufig ändern sollten (eigentlich empfehle ich, sie nach dem Einrichten überhaupt nicht zu ändern). Da bereits so viele Domain-Namen vergeben sind, ist es eine harte Arbeit geworden, einen schönen Namen zu finden, der sowohl verfügbar als auch leicht zu merken ist. Nehmen Sie sich also Zeit und holen Sie sich bei Bedarf Hilfe bei der Auswahl eines Domainnamens.

2. Installieren Sie WordPress

Bevor Sie mit WordPress arbeiten können, wo Sie Ihr LiveJournal-Blog importieren können, müssen Sie die Umgebung vorbereiten.

Glücklicherweise ist die Installation von WordPress auf Bluehost nur ein paar Klicks entfernt:

  1. Melden Sie sich bei cPanel in Ihrem Bluehost-Konto an
  2. Navigieren Sie zum Abschnitt Website
  3. Wählen Sie “WordPress installieren”
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren
  5. Wählen Sie den Domainnamen aus, auf dem es installiert werden soll
  6. Klicken Sie auf “Erweiterte Optionen”, wenn Sie die E-Mail-Adresse, den Benutzernamen und das Kennwort für die neue WordPress-Installation ändern möchten
  7. Lesen Sie die Lizenz- und Servicevereinbarungen durch und aktivieren Sie die Kontrollkästchen, wenn Sie mit allem einverstanden sind (Sie müssen zustimmen, um fortzufahren).
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt installieren

Das ist es. Nach der schnellen Installation in acht Schritten können Sie Ihr LiveJournal-Blog auf WordPress verschieben!

3. Importieren Sie das LiveJournal-Blog in WordPress

Das Importieren des jetzt alten LiveJournal-Blogs in WordPress ist so ziemlich alles, was Sie mit wenigen Klicks tun. Sie müssen Ihre LiveJournal-Anmeldeinformationen vorbereiten und können loslegen:

  1. Öffnen Sie Ihre neu installierte WordPress-Site unter yoursite.com/wp-admin
  2. Melden Sie sich bei Ihrer WordPress-Website an
  3. Gehen Sie im Menü auf der linken Seite zu Extras -> Importieren
  4. Suchen Sie nach “LiveJournal”, das die vierte Option von oben sein sollte
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Jetzt installieren” und warten Sie einige Momente
  6. Klicken Sie auf den Link “Importer ausführen”, der die vorherige Schaltfläche “Jetzt installieren” ersetzt

LiveJournal Importer

Technisch gesehen haben Sie gerade Ihr erstes WordPress-Plugin erfolgreich installiert. Nach dem Ausführen des Importers sollte ein einfacher Bildschirm angezeigt werden, in dem Sie nach zusätzlichen Informationen gefragt werden.

Um eine Verbindung zu LiveJournal herzustellen, geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, die Sie auf der Plattform verwendet haben.

Eines der guten Dinge an LiveJournal ist, dass es private Beiträge erlaubt. Da diese passwortgeschützt sind, müssen Sie auch ein Passwort eingeben, damit dies auch so bleibt. Wenn Sie das Passwort zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingeben, beachten Sie bitte, dass alle Einträge aus Ihrem LiveJournal-Blog als öffentliche Beiträge importiert werden und somit jedem zum Lesen zur Verfügung stehen.

LiveJournal Importer

Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Zeit haben, um den Auftrag abzuschließen, bevor Sie auf die Schaltfläche „Mit LiveJournal verbinden und importieren“ klicken. Abhängig von der Größe Ihres LiveJournal-Blogs kann diese Aktion sogar mehrere Stunden dauern. Da jedoch keine Aktionen von Ihrer Seite erforderlich sind, stellen Sie sicher, dass Sie den Computer einige Zeit eingeschaltet lassen können.

Wenn Sie viele Beiträge und Kommentare haben, kann das Tool leicht einige Fehlermeldungen auf dem Weg auslösen. Überprüfen Sie daher ab und zu den Computer, damit Sie den Importvorgang aktualisieren können. Aber keine Sorge – selbst wenn Sie die Seite aktualisieren müssen, weil ein Fehler aufgetreten ist, erkennt der Importeur alle zuvor importierten Einträge und setzt den Importvorgang fort, anstatt von vorne zu beginnen.

Nach einiger Zeit sollte die Meldung “Alles erledigt” angezeigt werden. Gleichzeitig können Sie sich eine hohe Fünf geben, da dies bedeutet, dass Sie Ihr Blog erfolgreich übertragen haben!

4. Umgang mit den Bildern?

Aufgrund der Einfachheit des LiveJournal Importer-Tools können die Bilder leider nicht automatisch importiert werden. Wenn Sie nicht viele Beiträge und Bilder übertragen müssen, ist es am bequemsten, jeden einzelnen Beitrag von LiveJournal manuell zu öffnen, die Bilder herunterzuladen und sie dann in die entsprechenden WordPress-Beiträge hochzuladen.

Da Sie jedoch bereits mit der Migration des Blogs begonnen haben, liegt dies wahrscheinlich daran, dass Sie Dutzende, wenn nicht Hunderte davon haben. Und mit jedem Beitrag werden normalerweise mindestens zwei bis drei Bilder zugewiesen. Um alles zu importieren, möchte ich Ihnen eine bessere Lösung zeigen:

  1. Gehen Sie zu Plugins -> Neu hinzufügen
  2. Suchen Sie nach dem Plugin zum automatischen Hochladen von Bildern
  3. Installieren und aktivieren Sie es

Glücklicherweise funktioniert dieses Plugin mit dem Autopiloten. Anstatt nach Bildern zu suchen oder erweiterte Einstellungen zu ändern, müssen Sie lediglich Beiträge öffnen und speichern. Probieren Sie es aus, um es auszuprobieren:

  1. Öffnen Sie Beiträge -> Alle Beiträge aus dem WordPress-Menü
  2. Öffne den neuesten Beitrag
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Jetzt aktualisieren”

Sobald Sie dies tun, sucht das Plugin automatisch nach Bildern im Beitrag. Wenn Bilder gefunden werden, lädt das Plugin das Bild von der Quelle herunter und lädt es sofort in Ihre Medienbibliothek in WordPress hoch. Außerdem kümmert sich das Plugin um den Code und stellt sicher, dass die Bilder in diesem Beitrag von Ihrer neuen WordPress-Site und nicht von der alten Quelle geladen werden.

Nachdem Sie die Leistung des Plugins zum automatischen Hochladen von Bildern gesehen haben, können Sie den Vorgang für jeden Beitrag wiederholen, den Sie haben. Oder um es schneller zu machen, können Sie dies tun:

  1. Offene Beiträge -> Alle Beiträge
  2. Alle Beiträge auswählen (oben auf das Kontrollkästchen klicken)
  3. Wählen Sie die Option Bearbeiten
  4. Klicken Sie auf Übernehmen.
  5. Wenn der neue Bildschirm angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche “Aktualisieren”

Diese Aktion aktualisiert alle ausgewählten Beiträge und ermöglicht es dem Plugin zum automatischen Hochladen von Bildern, seine Arbeit für alle diese Beiträge auszuführen!

Wie wäre es, wenn Sie meinen LiveJournal-Blog auf den neuen umleiten??

Wenn Sie alte Blogs auf neue migrieren, leiten die Benutzer den Datenverkehr normalerweise gerne um, damit sie keinen Datenverkehr verlieren. Das ist eine gute Praxis, und ich empfehle sie dringend, wenn Sie auf WordPress migrieren.

Leider erlaubt LiveJournal so etwas nicht. Anstatt umzuleiten, können Sie nur Ihr LiveJournal-Konto entfernen und hoffen, dass Google und andere Suchmaschinen die neuen Links so schnell wie möglich finden.

Verbessere dein neues WordPress-Blog

Während die Verwaltung der fehlenden Bilder den Migrationsprozess abschließt, steht Ihr WordPress-Blog am Anfang. Ja, der Inhalt ist aktiv und Sie haben es hoffentlich geschafft, alle Bilder zu importieren.

Aber dein Blog ist immer noch ein Rohdiamant. WordPress gibt Ihnen enorme Macht, aber Sie werden wahrscheinlich einige Zeit brauchen, um es herauszufinden. Sie sollten anfangen, etwas über WordPress zu lernen, ein Thema zu finden und erste Plugins zu installieren, die Ihnen helfen.

Vergessen Sie danach nicht, zu lernen, wie Sie Ihr Blog monetarisieren können. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, einen Kommentar zu hinterlassen oder mich per E-Mail zu kontaktieren.

FAQ

Soll ich meinen LiveJournal-Blog löschen??

Ja, Sie sollten Ihr LiveJournal-Blog löschen, nachdem alles erfolgreich verschoben wurde. Da Sie nichts gegen Weiterleitungen tun können, steht der alte Blog nur im Weg und verwirrt die Leute. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie es erst löschen, nachdem Sie überprüft haben, ob alles erfolgreich in Ihr neues WordPress-Blog verschoben wurde.

Hilfe! Der Importeur hörte auf zu arbeiten!

Mach dir keine Sorgen; Wenn Sie viele Artikel und Kommentare haben, die importiert werden müssen, funktioniert das Importer-Tool normalerweise nicht mehr, auch nicht für einige Male während des Vorgangs. Sie müssen lediglich die Seite aktualisieren und der Importvorgang wird fortgesetzt, sobald nichts passiert ist.

Ich habe vergessen, mein Passwort für die privaten Beiträge einzugeben, und sie sind jetzt öffentlich. Kann ich das beheben??

Mit WordPress können Sie jeden Beitrag mit einem Passwort schützen, sodass Sie dies leicht beheben können. Öffnen Sie alle Beiträge, die Sie schützen möchten, mit einem Kennwort und bearbeiten Sie es. Suchen Sie auf der rechten Seite des Bildschirms die Sichtbarkeitseinstellungen und ändern Sie den Status des Beitrags in “Passwortgeschützt”.

Fazit

Das Übertragen von Inhalten von LiveJournal nach WordPress ist ein anfängerfreundlicher Vorgang, der nicht lange dauert. Und selbst wenn unterwegs Probleme auftreten, glaube ich, dass sich alle Probleme während der Migration lohnen, denn das Ergebnis ist sehr lohnend – ein neues Blog mit einem der leistungsstärksten Content-Managements der Welt, das im Grunde keine Grenzen kennt.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map