Statistiken, Fakten und Trends zur Sprachsuche (2020)

Sprachsuch-Header-Bild


Die Sprachsuche ist schnell zu einem wichtigen Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung geworden und wird definitiv nicht verschwinden. Eine große Anzahl von Verbrauchern verwendet jetzt die Sprachsuche, um online nach Produkten und Dienstleistungen zu suchen, da dies viel bequemer ist als das Tippen.

Aber was genau ist Sprachsuche? Im Klartext handelt es sich um eine Spracherkennungstechnologie, mit der Benutzer das Internet durchsuchen können, indem sie ihre gewünschten Begriffe sprechen, anstatt sie abzutippen. Denken Sie an Amazon Alexa, Apples Siri oder Google Sprachsuch-App – alle ermöglichen Benutzern die Kommunikation mit ihren Geräten nur per Sprache.

Während die Technologie hinter der Sprachsuche ziemlich kompliziert ist und auf Fortschritten bei der Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP) beruht, ist die Optimierung Ihrer Website für die Sprachsuche nur ein weiterer Aspekt der Suchmaschinenoptimierung und sollte nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Wenn Sie Ihre Inhalte für die Sprachsuche optimieren, werden Sie mehr Besucher auf Ihre Website lenken und Ihr SEO-Ranking auf ein ganz neues Niveau bringen. Es wird noch nicht von allen angenommen, sodass Sie auch einen Wettbewerbsvorteil erzielen.

Interessante Sprachsuchstatistiken
  • 30% des Webbrowsings werden bis 2020 ohne Bildschirm sein
  • Die Sprachsuche von Google unterstützt mehr als 100 Sprachen
  • Die englische Sprache hat eine Genauigkeitsrate von 95% bei der Sprachsuche von Google
  • 32% der Menschen verwenden täglich die sprachaktivierte Suche, anstatt zu tippen
  • 72% der Besitzer von intelligenten Lautsprechern verwenden ihre Geräte im Alltag
  • 43% der Menschen kaufen online über sprachgesteuerte Geräte ein
  • Weltweit gibt es mehr als 200 Millionen Smart Speaker
  • Der Umsatz mit intelligenten Lautsprechern wird den Umsatz mit Tablets bis 2021 übertreffen
  • 58% der Verbraucher finden lokale Unternehmen mithilfe der sprachaktivierten Suche

Contents

Trends

Trends bei der Sprachsuche

Viele aufkommende Trends befeuern die Sprachsuche und verändern die Suchmaschinenoptimierung und die Art und Weise, wie wir das Internet nutzen, vollständig. Jeder von ihnen beruht auf einer einfachen Tatsache, dass wir viel schneller sprechen als wir tippen. Es ist also nur natürlich, dass wir uns aus Effizienzgründen der Stimme zuwenden.

Es ist schneller, einfacher und nicht zu vergessen – bequemer. Besonders jetzt, wo Freisprecheinrichtungen immer beliebter werden.

Es geht aber nicht nur um Bequemlichkeit. Jeder muss Zugang zu neuen Technologien haben, auch Menschen mit Behinderungen. Die Sprachsuche ermöglicht Benutzern mit Sehbehinderungen und Personen ohne Feinmotorik den einfachen Zugriff auf das Internet. Obwohl die Sprachsuche noch in den Kinderschuhen steckt, ist es nicht verwunderlich, dass ihre Beliebtheit schnell in die Höhe schnellen kann, da sie sowohl Komfort als auch bessere Zugänglichkeit bietet.

Werfen wir also einen Blick auf einige wichtige Trends bei der Sprachsuche und zeigen Ihnen, wie wichtig es ist, so schnell wie möglich auf den Zug zu springen und sich der Revolution der Sprachsuche anzuschließen.

1. 30% des Webbrowsings im Jahr 2020 werden nur per Spracheingabe durchgeführt

(Quelle: Gartner.com)

Wie häufig ist die Sprachsuche?

Laut Sprachsuchstatistiken wird fast ein Drittel aller Webbrowsersitzungen in allen Suchmaschinen bis 2020 vollständig ohne Bildschirm sein.

Dies mag zunächst unrealistisch klingen. Bedenken Sie jedoch, wie viele Benutzer bereits Amazon Alexa, Siri oder Google Voice Assistant verwenden. Wir alle verlassen uns bereits täglich auf bildschirmlose Suchvorgänge, sowohl in unseren Häusern als auch unterwegs.

Diese Sprachsuchtrends werden sich zwangsläufig fortsetzen.

Mit weiteren Fortschritten und einer größeren Verfügbarkeit von Technologie hinter der Verarbeitung natürlicher Sprache kann die Sprachsuche nur noch beliebter werden. Auch hier spielt die KI eine wichtige Rolle. Mit der Verwendung von KI können virtuelle Assistenten ihre eigenen einzigartigen Persönlichkeiten haben, was die Endverbraucher anspricht. Sie können humorvoll, witzig und sogar sarkastisch sein, was die Benutzer nur dazu ermutigt, mehr mit ihnen zu interagieren, was sowohl zu virtuellen Assistenten als auch zu Sprachsuchen führt. Während die Prognose lautet, dass 30% des Webbrowsings bis Ende 2020 per Spracheingabe ausgeführt werden, ist der Prozentsatz wahrscheinlich viel höher.

2. 48% der Verbraucher verwenden Sprachtechnologie für allgemeine Suchanfragen

(Quelle: Searchengineland.com)

Laut Searchengineland nutzt fast die Hälfte der Benutzer die Sprachsuchtechnologie, um schnell online Antworten auf allgemeine Fragen zu finden. Wie bereits erwähnt, ist das Sprechen oft viel schneller als das Tippen, daher war dieser Trend zu erwarten. Wenn Benutzer unterwegs sind oder nur eine begrenzte Zeit haben, wenden sie sich an die Sprachsuche, um schnelle und einfache Antworten zu erhalten.

Viele Benutzer zu Hause suchen beispielsweise gerne online nach Rezepten. Wenn Sie einem Rezept folgen und auf Gramm als Maßeinheiten stoßen, ist es schnell, einfach und bequem, eine Freisprech-Sprachsuche zu verwenden, um Gramm in Tassen oder Unzen umzurechnen.

Wenn es jedoch um ernstere Themen geht, die untersucht und untersucht werden müssen, suchen viele Benutzer manuell nach Informationen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, Informationen zu lesen und erneut zu lesen, sie gründlich zu verstehen und ihnen gebührende Aufmerksamkeit zu schenken.

3. 27% der Menschen verwenden die mobile Sprachsuche

(Quelle: DBSwebsite.com)

Laut Google nutzt fast ein Drittel der weltweiten Internet-Community die Sprachsuche auf ihren Mobilgeräten.

4. Mehr als 50% der Smartphone-Benutzer verwenden jetzt die Sprachsuche

(Quelle: Comscore.com)

Im Jahr 2020 nutzt die Mehrheit der Smartphone-Nutzer weltweit die Suche per Sprachtechnologie.

5. Die Spracherkennung von Google unterstützt jetzt mehr als 100 Sprachen

(Quelle: Google.com)

Wie viele Sprachen erkennt die Google Sprachsuche?

Google bietet mobilen Nutzern weiterhin native Spracheingaben, sodass eine große Anzahl mobiler Benutzer weltweit die Sprachsuche in ihrer Muttersprache verwenden können.

Derzeit verwendet Google die Spracherkennung in mehr als 120 Sprachen und deren Varianten. Mit zunehmender Beliebtheit der Sprachsuche können wir davon ausgehen, dass diese Liste exponentiell wächst. Die Spracherkennung von Google basiert auf maschineller Lerntechnologie. Je mehr Nutzer sich auf Sprachsuchen verlassen, desto genauer werden die Ergebnisse. Die Spracherkennung ist derzeit in der englischen Sprache am zuverlässigsten, aber die Technologie schreitet voran, und Google kann langsam auch andere Sprachen besser verstehen.

Benutzer aus über 120 Sprachen können die Spracherkennungstechnologie von Google verwenden, um Sprachbefehle zu aktivieren, Audio zu transkribieren, Textergebnisse zu streamen, Sprache zu formatieren und vieles mehr.

6. Die englische Sprache hat eine Genauigkeitsrate von 95% bei der Sprachsuche von Google

(Quelle: StrategyAnalytics.com)

Obwohl die Spracherkennungstechnologie von Google mehrere Sprachen unterstützt, liefert sie nicht immer sehr genaue Ergebnisse. Nutzer der Sprachsuche bei Google erhalten die genauesten Ergebnisse, wenn sie auf Englisch suchen.

7. Zum Laden einer Sprachsuch-Ergebnisseite werden 4,6 Sekunden benötigt

(Quelle: Backlinko.com)

Die Ergebnisseiten der Sprachsuche werden viel schneller geladen als die durchschnittliche Seite, deren Laden etwa 8,8 Sekunden dauert. Das bedeutet, dass die Ergebnisseiten der Sprachsuche 52% schneller geladen werden.

8. 32% der Verbraucher bevorzugen die Sprache gegenüber der Eingabe einer Suchanfrage

(Quelle: PwC.com)

Fast ein Drittel der Verbraucher verwendet täglich Sprachtechnologie, um Suchanfragen durchzuführen, die sie früher eingegeben haben. Dies läuft wiederum auf Bequemlichkeit und Einfachheit hinaus. Solange für ihre Suche schnelle, einfache und genaue Antworten erforderlich sind, verlassen sich viele Benutzer auf Sprachsuchen, da sie Zeit sparen und das Multitasking vereinfachen können.

Dies gilt insbesondere für jüngere Verbraucher, die sich schneller an neue Technologien anpassen. Interessant ist jedoch die Tatsache, dass junge Verbraucher die Sprachsuchtechnologie zwar viel schneller einführen, sie jedoch nicht als starke Nutzer gelten.

Trends bei der Sprachsuche zeigen, dass sich die überwiegende Mehrheit der Benutzer nur dann auf die Sprachsuche verlässt, wenn sie zu Hause sind, da sie mehr Privatsphäre genießen, wenn sie mit ihren Sprachassistenten sprechen. Da jüngere Benutzer in der Regel weniger Zeit zu Hause verbringen, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie täglich auf Sprachsuchen angewiesen sind.

Obwohl die meisten Benutzer den Komfort und die Einfachheit der Verwendung von Sprachassistenten genießen, hat die Sprachsuche noch einige Möglichkeiten, bevor sie sowohl zu Hause als auch in der Öffentlichkeit zur bevorzugten Suchmethode wird.

9. 29% der Verbraucher nutzen Sprachassistenten, um schnelle Fragen zu stellen

(Quelle: PwC.com)

Die Suche per Sprache ist die bevorzugte Wahl vieler Verbraucher, die sie täglich verwenden, um Antworten auf schnelle Fragen zu suchen.

10. 35% der Benutzer verwenden Sprachassistenten, um das Wetter und die Nachrichten zu überprüfen

(Quelle: PwC.com)

35% der Menschen halten sich mit den Nachrichten auf dem Laufenden und überprüfen das Wetter mithilfe ihrer Sprachassistenten. 15% bevorzugen es auf altmodische Weise.

11. 54% der monatlichen Verbraucher verwenden Sprache für Navigation und Verkehr

(Quelle: PwC.com)

Sprachassistenten helfen 19% der Verbraucher (täglich) und 54% der Verbraucher (monatlich) beim Navigieren oder Überprüfen des Datenverkehrs.

12. 40% der Verbraucher verwenden Sprache, um jeden Monat etwas zu bestellen oder zu kaufen

(Quelle: PwC.com)

Sprachassistenten helfen beim Kauf, während nur 10% dies täglich tun. 50% der Verbraucher tun dies niemals mit einem Sprachassistenten.

13. 82% der Käufer recherchieren online nach Produkten oder Dienstleistungen, bevor sie etwas kaufen

(Quelle: Thinkwithgoogle.com)

Fast jeder Käufer führt vor dem Kauf Online-Recherchen durch.

14. 43% der sprachgesteuerten Gerätebesitzer verwenden ihre Geräte für Online-Einkäufe

(Quelle: Narvar.com)

Sprachgesteuerte Online-Einkäufe

Fast die Hälfte der Personen, die ein sprachaktiviertes Gerät besitzen, verwenden dieses Gerät, um Online-Einkäufe zu tätigen. Viele Benutzer sind jedoch immer noch skeptisch und daher sehr vorsichtig, wenn sie die Sprachsuche für Online-Einkäufe verwenden.

Dies liegt hauptsächlich daran, dass Benutzer beim Online-Einkauf in der Regel mehr Zeit und Mühe darauf verwenden müssen. Sie müssen die von ihnen bestellten Artikel untersuchen, nach Bewertungen suchen, Preise vergleichen und vieles mehr. Es ist eine komplexe Aktivität, und viele sind sich des vollen Umfangs der Sprachsuchfunktionen nicht bewusst.

Diejenigen, die ihre Sprachassistenten für Online-Einkäufe verwenden, tun dies für billigere und häufigere Artikel. Sie verwenden die Sprachsuche, um Lebensmittel, Lebensmittel, Toilettenpapier, Bücher und ähnliche Artikel zu bestellen. Gleichzeitig wenden sie sich der manuellen Online-Suche nach Bekleidung, Reisereservierungen und empfindlicheren und teureren Artikeln zu.

15. 2 von 5 Erwachsenen führen einmal täglich eine Sprachsuche durch

(Quelle: Edit.co.uk)

Laut Edit verwenden viele Leute die Sprachsuche nur einmal am Tag.

16. 25% der jüngeren Erwachsenen im Alter von 16 bis 24 Jahren verwenden die mobile Sprachsuche

(Quelle: Globalwebindex.com)

Jüngere Erwachsene im Alter von 16 bis 24 Jahren (25%) nutzen die Sprachsuche monatlich häufiger auf Mobilgeräten als Verbraucher im Alter von 55 bis 64 Jahren (9%)..

17. Männer machen mehr monatliche Sprachsuchbenutzer aus als Frauen

(Quelle: Socialmediatoday.com)

Statistiken zur Sprachsuche zeigen, dass die monatliche Sprachsuche von Männern und Frauen im Jahr 2018 folgendermaßen aussah: 66% gegenüber 55% (Smartphone), 53% gegenüber 30% (Desktop / Laptop), 49% gegenüber 31% (Tablet) und 46% gegenüber 26% (intelligenter Lautsprecher).

Zukunft

Sprachsuche Zukunft

Die Sprachsuche auf der ganzen Welt ist in aller Munde, und der globale Sprachsuchmarkt wird nur noch weiter wachsen. Es gibt keine Verlangsamung, besonders jetzt, wo intelligente Lautsprecher die Welt erobern.

Während Sprachassistenten zum ersten Mal über Smartphones populär wurden, sind es sprachaktivierte Lautsprecher, die sie auf die nächste Stufe bringen und die Trends der Sprachsuche vorantreiben. Intelligente Lautsprecher sind relativ neu auf dem Markt, aber ihre Akzeptanz war überraschend schnell. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben intelligente Lautsprecher in ihren Häusern. Während sie zunächst hauptsächlich zu Unterhaltungszwecken verwendet wurden (z. B. um lustige Fragen zu stellen), sind sie jetzt viel praktischer.

Statistiken zur Sprachsuche zeigen, dass sich die Mehrheit der Benutzer derzeit auf intelligente Lautsprecher verlässt, um einfachere Aktivitäten wie das Abspielen von Musik und das Überprüfen der Wettervorhersage durchzuführen. Die allgemeine Sprachsuche wird jedoch immer häufiger.

Mal sehen, was die Zukunft für das Wachstum der Sprachsuche bereithält.

18. Käufer von sprachaktivierten Lautsprechern werden im Jahr 2020 25,6 Millionen überschreiten

(Quelle: Financesonline.com)

Wie viele Leute kaufen intelligente Lautsprecher?

Es wird geschätzt, dass die Zahl der Käufer von sprachaktivierten Lautsprechern weiter zunimmt. Bis Ende 2020 wird ein Umsatz von über 25,6 Millionen erwartet.

Zur Zeit, Amazon Echo dominiert den Markt und hält über zwei Drittel des Marktanteils. Intelligenter Lautsprecher und Heimassistent Google Home hält den zweiten Platz, während Apple HomePod kommt auf den dritten Platz. Viele Benutzer haben mehr als eine Marke von Smart-Lautsprechern in ihren Häusern, vor allem, weil sie andere elektronische Geräte verschiedener Marken haben, die jeweils mit einem anderen Smart-Lautsprecher kompatibel sind.

Unabhängig von der Marke werden intelligente Lautsprecher in Privathaushalten auf der ganzen Welt immer beliebter. Dies wiederum erhöht die Anzahl der täglichen Sprachsuchen und erfordert, dass sich digitale Vermarkter auf die Suchmaschinen-Suchmaschinenoptimierung konzentrieren.

19. 16% der US-Bürger besitzen einen sprachaktivierten Lautsprecher

(Quelle: NPR.org)

Die Anzahl der Benutzer intelligenter Lautsprecher in den USA nimmt rapide zu. Im Jahr 2018 besaß jeder sechste US-Bürger (16%) einen sprachgesteuerten Lautsprecher, was 128% mehr Nutzern entspricht als im Jahr 2017.

20. 24% der US-Haushalte besitzen einen intelligenten Lautsprecher

(Quelle: DBSwebsite.com)

In den USA steigt der Anteil der Haushalte an intelligenten Lautsprechern. Im Jahr 2018 hatte jeder vierte Haushalt in den USA (24%) einen intelligenten Lautsprecher. Zu diesem Zeitpunkt besaßen 4 von 10 dieser Haushalte mehr als einen intelligenten Lautsprecher.

21. Der Markt für intelligente Lautsprecher wird voraussichtlich bis 2024 30 Milliarden US-Dollar überschreiten

(Quelle: Gminsights.com)

Es wird erwartet, dass der Markt bis 2024 ein exponentielles Wachstum erreicht und den Umsatz übertrifft, den nur wenige andere elektronische Produkte erreicht haben.

22. 19% der Besitzer intelligenter Lautsprecher nutzten ihre virtuellen Assistenten für Online-Einkäufe

(Quelle: Walkersands.com)

19% der Verbraucher haben ihre Smart-Home-Suchassistenten wie Amazon Echo bereits für Online-Einkäufe verwendet, während 33% den folgenden Anzug planen.

23. Mit 42,2% der Einheiten bleiben die USA weltweit führend bei der Einführung intelligenter Lautsprecher

(Quelle: Canalys.com)

Von den mehr als 200 Millionen Einheiten, die 2019 weltweit installiert wurden, machen die USA 42,2% der Einheiten aus. Dies ist die weltweit größte installierte Basis für intelligente Lautsprecher.

24. Intelligente Lautsprecher werden bis 2021 mehr Tablets haben

(Quelle: Canalys.com)

Intelligente Lautsprecher sind zahlreicher als Tablets

Die Tablet-Verkäufe sind leicht rückläufig, sodass intelligente Lautsprecher sie leichter übertreffen können. Es wird erwartet, dass intelligente Lautsprecher bis 2021 Tablets überholen werden.

Die Akzeptanz sprachaktivierter Lautsprecher ist in Ländern wie den USA am größten, in denen jeder vierte Haushalt bereits über mindestens ein solches Gerät verfügt. Die aufstrebende Mittelschicht in asiatischen Ländern wie China und das wachsende Interesse an neuen Technologien treiben jedoch den Verkauf intelligenter Lautsprecher voran, obwohl Google und Amazon dort nicht verfügbar sind.

Im Gegensatz dazu ist der Absatz von Tablets und sogar herkömmlichen PCs weltweit rückläufig, obwohl auf beiden Geräten Sprachassistenten und Sprachsuch-Apps verfügbar sind.

25. 55% der Haushalte werden bis 2022 intelligente Lautsprecher verwenden

(Quelle: PRNewswire.com)

Der zunehmende Einsatz intelligenter Lautsprecher treibt das Wachstum des Voice-Shopping-Marktes voran. Nur 13% der Haushalte hatten 2018 intelligente Lautsprecher.

Besonderheiten

Besonderheiten der Sprachsuche

Intelligente Lautsprecher liegen derzeit voll im Trend, aber andere sprachaktivierte Geräte bleiben nicht zu weit zurück. Die Leute benutzen sie täglich oder eher häufig, um online nach Marken zu suchen.

Sie verwenden insbesondere die Sprachsuche, um lokale Unternehmen zu entdecken. Deshalb ist es so wichtig, Ihre Website für die Sprachsuche zu optimieren. Es verbessert Ihre Sichtbarkeit und kann Ihr Ranking in Suchmaschinen erheblich beeinflussen. Dadurch erhöhen Sie Ihre Klickraten und können mehr Leads generieren. Mit der steigenden Anzahl sprachaktivierter Lautsprecher und Sprachsuchassistenten sowie den Fortschritten in den Bereichen Verarbeitung natürlicher Sprache, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen wird die Sprachsuche immer beliebter, sodass die Optimierung der Sprachsuche für den Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist.

Lassen Sie uns also auf die Einzelheiten eingehen, um einen klaren Einblick in den Trend zu erhalten und zu sehen, wie Sie die Sprachsuche verwenden können, um Ihr Unternehmen voranzutreiben.

26. 400 Millionen Geräte unterstützen jetzt Google Assistant

(Quelle: Voicebot.ai)

Laut Sprachsuchstatistik hat Google Assistant seine globale Reichweite mit mehr als 400 Millionen Geräten erheblich erweitert. Damit ist die installierte Sprachassistent-Basis die größte der Welt.

27. 94% aller weltweit verfügbaren Smart-Lautsprecher stammen von Google und Amazon

(Quelle: Techrepublic.com)

Laut Techrepublic bieten Google und Amazon fast alle derzeit verfügbaren sprachaktivierten Lautsprecher an.

28. Google Home hat eine Genauigkeit von 81% bei der Bereitstellung von Antworten für die Sprachsuche

(Quelle: Loupventures.com)

Laut den Statistiken zur Sprachsuche ist Google Home der Gewinner bei der genauen Beantwortung von Sprachsuchanfragen (81% Genauigkeit), gefolgt von Amazon Echo (64%), Harman Kardon Invoke (57%) und Apple HomePod (52,3%)..

29. 25% aller Windows 10-Taskleistensuchen sind sprachbasiert

(Quelle: Twitter.com)

Laut Purna Virji, Senior Manager für globales Engagement bei Microsoft, ist ein Viertel der Suchvorgänge in der Windows 10-Taskleiste sprachbasiert.

30. 93% der Benutzer geben an, mit ihren Sprachassistenten zufrieden zu sein

(Quelle: PwC.com)

Die Menschen sind im Allgemeinen mit ihren sprachgesteuerten digitalen Assistenten zufrieden. Zu ihren Mindestkriterien gehören Genauigkeit (73%), Zeitersparnis (59%) und Erleichterung ihres Lebens (55%)..

31. Das durchschnittliche Google-Sprachsuchergebnis enthält nur 29 Wörter

(Quelle: Backlinko.com)

Nach der Analyse von 10.000 Google Home-Suchergebnissen stellte Backlinko fest, dass die Sprachsuchergebnisse bei Google in der Regel kurz und präzise sind.

32. 20% der Sprachsuchen enthalten eine Kombination aus 25 Schlüsselwörtern

(Quelle: seoClarity.net)

Mehr als ein Fünftel der Online-Sprachsuche enthält nur 25 häufig verwendete Schlüsselwörter. Das häufigste ist “wie”, “was”, “am besten” und “einfach”.

33. 58% der Verbraucher in den USA haben mit Sprachtechnologie nach lokalen Unternehmen gesucht

(Quelle: Brightlocal.com)

Mehr als die Hälfte der US-Verbraucher hat eine lokale Sprachsuche für Unternehmen durchgeführt.

34. 76% der Besitzer intelligenter Lautsprecher verwenden mindestens einmal pro Woche die lokale Sprachsuche

(Quelle: Brightlocal.com)

Die Mehrheit der Benutzer von intelligenten Lautsprechern sucht wöchentlich per Spracheingabe nach lokalen Unternehmen, 46% der Benutzer tun dies täglich.

35. 51% der lokalen geschäftlichen Sprachsuchen sind Restaurants und Cafés

(Quelle: Brightlocal.com)

51% der Verbraucher verwenden die lokale Sprachsuche, um Restaurants und Cafés zu finden, gefolgt von Lebensmittelgeschäften (41%), Lebensmittellieferungen (35%), Bekleidungsgeschäften (32%) und Hotels oder B & B (30%)..

36. Digitale Audiowerbung kann für Unternehmen die nächste große Sache sein

(Quelle: Choozle.com)

Digitale Audiowerbung

Da die Sprachtechnologie die Verbraucher dazu veranlasst, die Bildschirmzeit zu verkürzen, bietet sie zahlreiche Möglichkeiten für digitale Audiowerbung.

37. Mobile Benutzer verwenden die Sprachsuche dreimal häufiger

(Quelle: Searchenginewatch.com)

Es gibt mehr sprachbasierte als textbasierte lokale Suchvorgänge auf Mobilgeräten. Bei der Durchführung lokaler Suchvorgänge verwenden mobile Benutzer die Sprachsuche dreimal häufiger als bei der Eingabe ihrer Suchanfragen.

Fazit

Alle diese Sprachsuchstatistiken zeigen deutlich, dass die Sprachsuche nicht so schnell irgendwohin geht, wenn überhaupt. Immer mehr und intelligentere Geräte werden auf den Markt kommen und die Sprachsuche zum Kinderspiel machen. Dies bedeutet, dass mehr Menschen diese nützliche Funktion nutzen und das globale Marktwachstum weiter beeinflussen werden.

Haben Sie begonnen, Ihre Inhalte für die Sprachsuche zu optimieren? Die Zeit dafür ist jetzt! Je früher Sie mit der Optimierung beginnen, desto eher können Sie die fantastischen Vorteile nutzen. Beginnen Sie mit diesen wichtigen Sprachsuchstatistiken und nutzen Sie die volle Leistungsfähigkeit der Sprachsuche!

Quellen::

https://www.comscore.com/Insights/Presentations-and-Whitepapers/2017/The-Future-of-Voice-From-Smartphones-to-Smart-Speakers-to-Smart-Homes
https://www.gartner.com/de/newsroom/id/3482177
https://searchengineland.com/nine-voice-search-stats-to-close-out-2019-326884
https://www.dbswebsite.com/blog/trends-in-voice-search/
https://econsultancy.com/the-future-of-voice-search-2020-and-beyond/
https://www.blog.google/products/search/type-less-talk-more/
https://www.strategyanalytics.com/access-services/devices/connected-home/smart-speakers-and-screens/market-data/report-detail/global-smart-speaker-vendor-os-shipment-and- Installierter Basis-Marktanteil nach Region-Q3-2018
https://backlinko.com/voice-search-seo-study
https://www.technavio.com/report/global-voice-recognition-biometrics-market-2015-2019
https://www.thinkwithgoogle.com/consumer-insights/near-me-searches/
https://www.pwc.com/us/en/services/consulting/library/consumer-intelligence-series/voice-assistants.html
https://www.searchenginewatch.com/2020/01/03/voice-search-impact-seo-in-2020/
https://www.thinkwithgoogle.com/consumer-insights/voice-assistance-consumer-experience/
https://blog.globalwebindex.com/trends/voice-search-commerce/
https://financesonline.com/voice-search-statistics/
https://cta.tech/Research-Standards/Reports-Studies/Studies/Supplements/Holiday-Forecast-2018.aspx
https://www.npr.org/about-npr/577007267/jan-2018-smart-audio-report
https://voicebot.ai/2019/07/09/new-data-on-voice-assistant-seo-is-a-wake-up-call-for-brands/
https://geomarketing.com/what-do-people-use-smart-speakers-for
https://www.dialogtech.com/blog/voice-search-statistics/
https://www.emarketer.com/Article/Alexa-Say-What-Voice-Enabled-Speaker-Usage-Grow-Nearly-130-This-Year/1015812?mc_cid=da020f88d1&mc_eid=31cb543a39
https://see.narvar.com/Connecting-with-Shoppers-Report.html?utm_source=press&utm_medium=pressrelease
https://edit.co.uk/blog/locationworld-2016/
https://blog.globalwebindex.com/chart-of-the-day/1-in-5-using-voice-search-on-mobile/
https://www.walkersands.com/walker-sands-2017-future-of-retail-report-the-rise-of-the-connected-consumer/
https://www.socialmediatoday.com/news/106-fascinating-voice-search-facts-infographic/527108/
https://www.gminsights.com/pressrelease/smart-speaker-market
https://www.walkersands.com/resources/the-future-of-retail-2019/
https://www.canalys.com/static/press_release/2019/Canalys-pr20190415Global-smart-speaker-installed-base-to-top-200-million-by-end-of-2019.pdf
https://www.prnewswire.com/news-releases/voice-shopping-set-to-jump-to-40-billion-by-2022-rising-from-2-billion-today-300605596.html
https://quoracreative.com/article/voice-search-statistics-trends
https://voicebot.ai/2018/01/06/google-assistant-now-available-400-million-devices/
https://www.techrepublic.com/article/94-of-smart-speakers-used-today-are-from-amazon-or-google/
https://loupventures.com/we-ran-homepod-through-the-smart-speaker-gauntlet/
https://twitter.com/purnavirji
https://www.seoclarity.net/next-generation-search-voice-17099/
https://www.thinkwithgoogle.com/search/#?query=voice%20search&current_source=data_points&page=0,0&sort_field=date&limit=12&locale=en-us
https://www.brightlocal.com/research/voice-search-for-local-business-study/
https://www.searchenginewatch.com/2013/09/26/how-will-voice-search-change-seo-for-local-stores-global-enterprises/
http://www.biakelsey.com/biakelsey-estimates-click-call-influences-1-trillion-u-s-consumer-spending/
https://www.dialogtech.com/blog/forrester-study-phone-calls/

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Liked Liked